Montag, 27. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
08.05.2024

RMC Germany vor Auslandsgastspiel

Nur drei Wochen mach dem fulminanten Saisonauftakt der Rotax MAX Challenge Germany im bayerischen Wackersdorf steht am kommenden Wochenende (11./12. Mai 2024) schon die zweite Saisonrunde auf dem Programm.

Dafür zieht es die beliebte Single-Brand Kartrennserie ins benachbarte Ausland. Das sogenannte „Home of Champions“ im belgischen Genk wird Gastgeber des nächsten Schlagabtauschs sein. Und der verspricht Spannung pur, haben sich doch wieder über 140 Fahrerinnen und Fahrer in den sechs Rotax-Kategorien angemeldet. Komplettiert wird das Programm von der T4 Series Germany, die in Genk (BE) ebenfalls das zweite Rennen des Jahres absolviert.

Anzeige
Als Gejagte reisen Mathias Drexler (KRT Racing Team) bei den Micros, Luan Seidl bei den Minis, Boris Markovic (Croc) bei den Junioren, Luca Thiel, (Dörr Motorsport) bei den Senioren, Alex Fielenbach (Kraft Motorsport) im DD2 Masters und Tim Mika Metz (Dörr Motorsport) in der DD2-Klasse an. Dabei werden die Tabellenführer auf der 1.360 Meter langen Topstrecke in Flandern alles daranlegen, ihre Spitzenposition zu verteidigen.

RMC-Organisator Andreas Matis freut sich auf das Gastspiel in Belgien: „Karting Genk ist immer eine Reise wert und war in der Vergangenheit stets ein Garant für tollen Kartsport. Nachdem unser Saisonstart in Wackersdorf vor allen Dingen von den schwierigen Wetterbedingungen geprägt war, sieht die Prognose für unser zweites Rennwochenende ziemlich gut aus.“

Für alle Daheimgebliebenen bietet die RMC Germany eine umfassende Live-Berichterstattung: Alle Geschehnisse gibt es im Video-Stream zu sehen. Das Live-Timing steht unter motorsport-events.se/racemonrmc/ zur Verfügung.
Anzeige