Sonntag, 26. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
14.04.2024

Sieg für Reeh/Steinhart – Jan Buchwald RCN-Tabellenführer

Sonnenschein und frühsommerliche Temperaturen gab es beim der Saisonstart 2024 der Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN). Über 160 Fahrzeuge gingen beim „Preis der Schlossstadt Brühl“ auf die 13-Runden-Distanz über den Nürburgring. RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Ein gelungener Saisonauftakt bei tollen Rahmenbedingungen. Dazu gab es einen neuen Gesamtsieger, wir sind sehr zufrieden.“

Am Ende feierten Julian Reeh/Sascha Steinhart (Nieder-Olm/Hilden, Porsche 997 GT3) ihren ersten Erfolg in der RCN. Reeh: „Wir haben in der Winterpause den Porsche neu aufgebaut. Mit einem Sieg bei der Premiere hatten wir nicht gerechnet.“ Mit nur 18 Sekunden Rückstand folgte Andreas Schall (Dornstadt, Porsche 911 GT3 Cup) auf Platz zwei. Dritte wurden Michael Luther/Markus Schmickler (Barsbüttel/Bad Neuen-ahr, BMW M4 GT4).

Anzeige
Die seriennahe Klasse R4 (ehemals V4) war mit 21 Teilnehmern die größte im Feld an diesem Tag. Entsprechend war der Klassensieger auch der erste Tabellenführer in dieser Saison. Nach einem fulminanten Endspurt gewann Jan Buchwald (Bergneustadt, BMW 325 i) mit acht Sekunden Vorsprung. „Ich hatte eine letzte absolut freie Runde, da habe die entscheidende Zeit gewonnen.“

Ein bekanntes Gesicht befand sich beim Saisonstart unter den RCN-Neulingen. Der ehemalige Bundesliga-Profi und Fußball-Nationalspieler Max Kruse (Berlin) gab auf einem VW Golf GTi sein Nordschleifen-Debüt. „Eine völlig neue Erfahrung, die aber viel Spaß gemacht hat. Ich mache sicherlich weiter.“ Langfristiges Ziel ist die Teilnahme am 24h-Rennen auf dem Nürburgring im Jahr 2025.
Anzeige