Sonntag, 26. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
17.04.2024

MSC-Rookies Wittgenborn starten gut in Youngster-Cup-Saison

Am vergangenen Sonntag fand auf dem Odenwaldring in Schaafheim der erste Lauf zum ADAC Kart Youngster-Cup statt. Die Kart Rookies des MSC-Wittgenborn traten mit insgesamt neun Fahrern in verschiedenen Klassen an. Die Klassen werden in Startgruppen zusammengefasst.

Den Anfang machte Miguel Ecimovic-Frade in der Honda-Klasse, er erreichte in seinem Debütrennen P20 im Gesamtfeld und P4 in der Einsteigerklasse. Rotax Micro-Pilot Mats Stein fuhr im Gesamtfeld auf P6 und P5 und sicherte sich zwei Gesamtsiege in der Micro-Klasse. Toni Stürmer erreichte in den Rennen P5 und P4, in der Rotax Mini-Klasse somit P2 und P1. Bei den Rotax Junioren landete Tom Reger im Gesamtfeld zweimal auf P5, das bedeutete den zweifachen Klassensieg. Max Schick, ebenfalls Rotax Junior, erreichte im Gesamtfeld P9 und P10, in der Klasse reichte das für P3 und P2. Bei den X30 Junioren fuhr Finja Herröder im Feld auf P8 und P11 und somit in der Klasse auf P3 und P5. Andrew Frank, ebenfalls X30 Junior, erreichte P10 und P9 im Gesamtfeld, was zweimal P4 in der Klasse bedeutete. Pechvogel des Tages war Rotax Junior Ben Völker: Im ersten freien Training flog er nach einer leichten Kollision von der Strecke, was seinem Kart, aber leider auch seinem Knie nicht besonders gut tat. Für das reichte der Zusammenhalt der MSC-Rookies als Hilfe noch aus – mit vereinten Kräften wurde das Gerät wieder fahrbereit gemacht. Nach ein paar Runden musste Ben sein Kart jedoch aufgrund zu starker Schmerzen abstellen.

Anzeige
Abschließend kann man sagen, dass die MSC-Rookies aus Wittgenborn eine solide Leistung abgeliefert haben. Der nächste Lauf des ADAC Kart Youngster-Cup findet am 29. Juni in Fulda-Dietershausen statt. Außerdem startete am 15. April das regelmäßige Rookies-Training auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn. Die genauen Zeiten stehen auf der neuen Website www.msc-rookies.de.
Anzeige