Samstag, 13. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
22.03.2024

Louis Arnold im Förderkader des ADAC Nordbaden

Ein vielversprechendes Talent aus Mannheim hat kürzlich große Anerkennung erhalten: Louis Arnold, ein aufstrebender Rennfahrer, wurde in den Förderkader des ADAC Nordbaden, auch bekannt als das Juniorteam, aufgenommen. Diese Aufnahme markiert einen bedeutenden Meilenstein in seiner jungen Motorsportkarriere und verspricht eine vielversprechende Zukunft im Motorsport. Arnold, gemeinsam mit Samuel Drews im Rallyesport und Anakin Zelenak auf der Motorrad-Rundstrecke, werden das Juniorteam des ADAC Nordbaden für das Jahr 2024 vertreten. Die Entscheidung für seine Aufnahme basierte auf seinen Erfolgen in der Rotax Max Cup Series im Jahr 2023 und wurde nach sorgfältiger Prüfung aller Bewerbungen durch den Sportausschuss des ADAC Nordbaden getroffen.

In diesem Jahr wird Arnold in die Altersklasse der Senioren aufsteigen und mit seinem Team Marggraf an der Rotax Max Challenge Germany teilnehmen. Diese neue Herausforderung wird ihm die Möglichkeit bieten, sein Talent auf einem höheren Wettbewerbsniveau unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus sind erste Tests im Auto geplant, sobald Arnold sein 15. Lebensjahr erreicht hat. Sein langfristiges Ziel ist es, sich im Tourenwagen- und GT-Rennsport zu etablieren. Diese ambitionierten Ziele sind typisch für aufstrebende Rennfahrer und bieten die Chance, sich auf internationaler Ebene zu beweisen.

Anzeige
Louis Arnold ist zweifellos ein vielversprechendes Talent, das die Mannheimer Rennszene stolz macht. Seine Aufnahme in den Förderkader des ADAC Nordbaden unterstreicht sein Potenzial und macht ihn zu einem Namen, den Motorsportfans im Auge behalten sollten. Seine Leidenschaft für den Sport und sein ehrgeiziger Eifer lassen auf eine strahlende Zukunft im Motorsport hoffen. Es ist erwähnenswert, dass frühere Mitglieder des ADAC Juniorteams ebenfalls beeindruckende Erfolge erzielt haben. Zum Beispiel wurde Marvin Dienst zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres 2017 ernannt. Ebenso erreichte Luke Wankmüller 2018 den 2. Platz in der Rookiewertung der ADAC TCR Germany. Diese Erfolge unterstreichen die Bedeutung des Förderkaders des ADAC Nordbaden als Sprungbrett für aufstrebende Talente im Motorsport.

Der ADAC Nordbaden hat seit 1998 den Förderungsfond für erfolgreiche Nachwuchsmotorsportler in Nordbaden eingerichtet. Mit diesen Fördergeldern wird jungen Motorsportlern die Möglichkeit gegeben, den Sprung auf „die große Bühne“ des Motorsports zu schaffen.

Förderungsfähig sind alle Jugendlichen unter 18 Jahren, die eine persönliche Mitgliedschaft im ADAC Nordbaden haben, Mitglied in einem der nordbadischen ADAC Ortsclubs sind und bei DMSB-Prädikatsveranstaltungen teilnehmen (Clubsportveranstaltungen sind nicht förderungsfähig).

Die Zusammensetzung des Junior Teams wird jährlich neu festgelegt. Dass der ADAC Nordbaden mit dem Junior Team auf dem richtigen Weg ist, zeigt sich an den motorsportlichen Erfolgen von Fahrern, die aus diesem Team kommen. Hier einige Beispiele:

Marvin Dienst (2017): 
2. Platz FIA World-Endurance Championship GT-Am/ADAC Junior-Motorsportler des Jahres 2017

Marvin Fritz (2017): 
1. Platz IDM 2017 Klasse Superbike

Dirk Geiger (2017) :
1. Platz ADAC Northern Europe Cup Moto 3/ADAC Nachwuchs-Motorsportler des Jahres 2015

Stephanie Laier (2010):
1. Platz FIM Women World Championship 

Luke Wankmüller (2018):
2. Platz Rookiewertung ADAC TCR Germany 

Denise Weschenfelder (2017):
1. Platz ADAC Motorboot Cup

Interessierte können sich um einen Platz im ADAC Nordbaden Junior Team bewerben. Die Bewerbung ist jährlich bis zum 31. Oktober an den ADAC Nordbaden zu richten. Die Bewerbung sollte bestehen aus: Anschreiben, Lebenslauf, Ergebnisse der bisherigen Erfolge und natürlich die Information, in welcher Disziplin und Rennserie gestartet werden möchte. Der Sportausschuss des ADAC Nordbaden entscheidet dann nach Sichtung aller eingegangenen Bewerbungen, wer in den Kader des ADAC Nordbaden Junior Teams aufgenommen wird.
Anzeige