Dienstag, 18. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
KCK Pure Racing Cup
19.05.2024

Halbzeit im KCK Pure Racing Cup 2024

Nach der erfolgreichen Premiere des KCK Pure Racing Cups Mitte März hatte das lange Warten für die Fahrerinnen und Fahrer an diesem Sonntag (19. Mai 2024) ein Ende: Runde zwei der neuen Einsteiger- und Hobby-Kartrennserie stand auf dem Plan. Diesmal ging es für die Gruppen der Minis, Junioren, Senioren und Shifter in umgekehrter Fahrtrichtung auf dem Erftlandring um Punkte und Pokale.

Die Mini-Gruppe feierte Niclas Grutz (VDB Kart Racing) als Sieger der Bambini Waterswifts, während Leonard Utsch (Utsch Racing) bei den Rok Minis siegreich war. In der Wertung der Rotax Minis durfte sich Joliena Marie Schultz (Bobo Power) als Gewinnerin feiern lassen.

Anzeige
In der Gruppe der Junioren ging der Sieg bei den Rok Junioren an Nicolas Hoppe (JTB Racing by H&R Spezialfedern). Tom Reger (Reger Kartracing / MSC Wittgenborn) setzte sich bei den Rotax Junioren durch und Maro Pfeiffer (I B Racing Vaals) gewann in der Klasse der X30 Junioren.

Das größte Feld stellten die Senioren bei der zweiten Saisonrunde. Allen voran sicherte sich Marcel Nowak (Dörr Motorsport) den Sieg in der Klasse der X30 Senioren. Bei den Rotax Senioren sah Julia Ponkratz (Woik Motorsport) als Erste das Ziel und Marek Dworak und Ben Keller (JTB Racing by H&R Spezialfedern) gewannen in den Klassen Rotax DD2 beziehungsweise Rok Senior / Expert.

Bei den Schaltkarts ging der Sieg an Jason Plankermann (PL-Performance Tectron).

Jetzt geht der KCK Pure Racing Cup in die Sommerpause, bevor am 6. Oktober mit dem vorletzten Saisonlauf der Endspurt eingeläutet wird.
Anzeige