Sonntag, 26. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
14.05.2024

ME Motorsport mit doppeltem Podestergebnis in Oschersleben

In der Motorsport Arena Oschersleben startete am vergangenen Wochenende die Saison 2024 des GTC Race. Wie gewohnt geht die Rennserie im Programm der ADAC Racing Weekends an den Start, einer Veranstaltungsplattform, mit der der ADAC den Nachwuchs- und Breitensport fördern möchte. Die beiden Nachwuchsfahrer Philip Wiskirchen und Linus Hahne steuerten den BMW M4 GT4 der Mannschaft von Markus Eichele in der Rennserie.

Am Samstag fand das einstündige GT60 powered by Pirelli statt, bei dem sich Wiskirchen und Hahne das Steuer des Fahrzeugs teilten. Auf dem technisch anspruchsvollen Kurs in der Magdeburger Börde zeigten die beiden Nachwuchsfahrer eine starke Leistung – nach einer Rennstunde beendeten sie den Lauf auf dem zweiten Rang in der GT4-Klasse.

Anzeige
Rang zwei hieß es am Sonntagnachmittag auch für Linus Hahne in seinem halbstündigen GT Sprint-Rennlauf. Der Aufsteiger aus dem ADAC Tourenwagen Junior Cup konnte sich schnell an sein neues Arbeitsgerät gewöhnen und ließ in einem Zweikampf um die zweite Position einen Mercedes hinter sich. Ein starker Einstand in das GTC Race für den 20-jährigen Aufsteiger in den GT-Sport.

Im ersten Sprintlauf musste Wiskirchen das Fahrzeug am Sonntagmorgen mit einem Defekt eine Runde vor Rennende abstellen, wurde aber noch auf dem sechsten Rang in der GT4-Klasse gewertet.

„Mit unserer Leistung in Oschersleben sind wir zufrieden, wir haben uns im Spitzenfeld der GT4-Klasse festgesetzt, was unser Ziel vor der Saison war“, so Teameigner Markus Eichele. „Leider konnten wir im ersten Sprintlauf nicht auch ein starkes Ergebnis einfahren, da uns ein technisches Problem kurz vor Schluss einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.“

Das nächste Rennwochenende des GTC Race findet am letzten Juni-Wochenende auf dem Nürburgring statt. Zuvor startet ME Motorsport bei der ADAC GT4 Germany auf dem DEKRA Lausitzring.
Anzeige