Sonntag, 21. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
19.03.2024

Ivan Peklin und Konstantin Gutsul 2024 für Land-Motorsport im GTC Race am Start

Fortsetzung des GTC Race-Engagements: Wie schon 2023 ist Land-Motorsport auch in dieser Saison wieder im GTC Race vertreten. In der beliebten GT-Serie greifen mit Ivan Peklin und Konstantin Gutsul zwei ambitionierte Fahrer ins Lenkrad des Land-Motorsport-Audi R8 LMS GT3. Beide Ukrainer stellten ihr Talent in Audi-Rennfahrzeugen bereits unter Beweis.

„Wir freuen uns, Ivan und Konstantin in unserem Team willkommen heißen zu dürfen“, sagt Team-Manager Christian Land. „ Beide bringen viel Erfahrung aus unterschiedlichen Rennserien und auf verschiedenen Fahrzeugen mit. Auch menschlich hat es vom ersten Treffen an gut gepasst. Das ist eine super Grundlage für die anstehende Saison.“

Anzeige
Und auch GTC Race-Organisator Ralph Monschauer ist sehr überfreut über den Start von Ivan Peklin: „Im letzten Jahr startete Ivan schon im GT4 Kader und hat nun den Sprung in den GT3 von einem Top-Team im deutschen Motorsport geschafft.“

Für Peklin ist der Audi R8 LMS nichts Neues: In der Vorsaison sammelte der Ukrainer als Teil des GT4 Kaders mit der GT4-Version wertvolle Erfahrungen im GTC Race. „Ich freue mich auf die Saison und bin mir sicher, dass wir sehr erfolgreich sein werden. Meine ersten Eindrücke von Land-Motorsport sind sehr positiv . Ich weiß, dass sie bei der Arbeit mit uns Fahrern und bei der Vorbereitung der Autos sehr professionell sind“, so der 22-Jährige.

Für Teamkollege Konstantin Gutsul ist es derweil die Premiere im GT-Sport. Der ebenfalls aus der Ukraine stammende Rennfahrer konzentrierte sich bisher auf den TCR-Bereich. So ging er in der vergangenen Saison in der italienischen Meisterschaft auf einem Audi RS3 LMS an den Start.

Land-Motorsport verhilft damit zwei Fahrern zu ihren nächsten Schritten im Motorsport. „Die jahrelange Erfahrung sowie unsere eingespielte Crew sind die perfekte Grundlage, damit sich unsere Fahrer wohlfühlen und sich weiterentwickeln können“, so Christian Land.

Das GTC Race umfasst 2024 fünf Rennwochenenden: Los geht es vom 10. bis 12. Mai in der Motorsportarena Oschersleben. Gleich zweimal steht der Nürburgring auf dem Programm. Abgerundet wird das Programm von Veranstaltungen auf dem Hockenheimring und in Spa-Francorchamps (BE).
Anzeige