Sonntag, 26. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
BNL Karting Series
09.04.2024

Erfolgreicher BNL-Einstand für Mats Overhoff

Ein anspruchsvolles Vorbereitungsprogramm absolvierte Mats Overhoff in den vergangenen Wochen. Gleich zwei Mal ging es für den jungen Motorsportler aus Marl nach Genk zur belgischen BNL Karting Series. Beim Kick-Off-Event sowie beim zurückliegenden ersten Saisonlauf des renommierten Championats unterstrich der 17-jährige sein Können und verdeutlichte immer wieder seine Ambitionen zur Platzierung in den internationalen Top-Ten der Rotax DD2-Kategorie.
 
Das internationale Renngeschehen nimmt für Mats Overhoff zunehmend Fahrt auf. Mit Blick auf den bevorstehenden Auftakt der Rotax MAX Challenge Euro Trophy ging der Nachwuchspilot in den letzten Wochen gleich mehrfach in Rennen auf dem 1.360 Meter langen Kurs im deutschen Nachbarland auf die Reise. „Die BNL Karting Series genießt im internationalen Rotax-Umfeld besten Ruf und gilt als Zusammenkunft der besten Akteure aus ganz Europa. Insbesondere die Rennen vor der bevorstehenden Rotax-Europameisterschaft sind immer besonders stark besetzt und verlangen deshalb einiges ab“, blickte Mats seinen Einsätzen entgegen.
 
Schon bei der Kick-Off-Veranstaltung Ende März war Mats im Feld der DD2 ein klarer Aspirant für die Spitzenpositionen. Im Hauptrennen etablierte sich der Dörr Motorsport-Pilot auf der Strecke zuletzt sogar als toller Sechster, ehe eine Zeitstrafe das Ergebnis nachträglich leider etwas nach hinten korrigierte.
 
Noch mehr Kontrahenten begegnete Mats beim offiziellen BNL-Saisonauftakt am ersten Aprilwochenende. 36 Namen bekleidete die Starterliste – und Mats präsentierte sich auch dort unter den schnellsten Fahrern des Feldes. Über die Vorläufe hinweg kämpfte sich der Motorsportler bis auf den starken achten Startplatz für das Finale nach vorne. Geschwächt durch einen fiebrigen Infekt konnte Mats im endgültigen Durchgang am Renntag leider nicht mehr ganz wie erhofft angreifen. Als 14. ließ er aber auf internationalem Boden noch einmal deutlich aufhorchen.
 
Für Mats stellten die vergangenen Genk-Auftritte wichtige Elemente der Vorbereitung dar: „Die letzten Wochen waren intensiv und gespickt voller wertvoller Erfahrungen. Die herausfordernde Strecke hier in Genk sowie auch unser neues Kart Republic-Material haben wir nun bei teils schwierigsten Bedingungen gut kennengelernt. Unsere Pace stimmt – nun müssen wir diese auch im Highlight-Event nächste Woche auf den Punkt bringen. Ein großer Dank gilt der gesamten Dörr Motorsport-Mannschaft sowie SP Motorsport für den super Support.“
 
Bereits am Mittwoch sitzt Mats Overhoff wieder im Kart. Dann starten die ersten offiziellen Trainings im Hinblick auf den nahenden Auftakt der Rotax MAX Challenge Euro Trophy. Am darauffolgenden Wochenende fällt mit der RMC Germany dann auch der Startschuss in die deutsche Rennsaison des Kartfahrers.
Anzeige