Sonntag, 21. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
30.04.2023

Leon Arndt sichert sich Pole am Sonntag

Samstagssieger Leon Arndt startet im ADAC Tourenwagen Junior Cup von der Pole-Position ins Sonntagsrennen. Ein später Anlauf des Lokalmatadors verhindert die Rookie-Pole.
 
Der Hockenheimer schlägt in Hockenheim erneut zu: Leon Arndt (Dörr Motorsport) holt sich die Pole-Position für das zweite Rennen. Der amtierende Vizemeister und Sieger des Samstagsrennens wählte eine ähnliche Taktik wie am Vortag, als er auf Startplatz drei fuhr: Er legte im Qualifying eine kurze Pause ein, ließ vom routinierten Dörr-Team die Reifendrücke anpassen und blies dann zum letzten Angriff.
 
In 2:09.536 Minuten zauberte er die schnellste Runde des Wochenendes aus dem Hut und verdrängte den bis dahin führenden Mattis Pluschkell (Georg Motorsport) noch vom ersten Startplatz. Pluschkell hatte schon früh eine Zeit von 2:09.958 Minuten vorgelegt, die lange Zeit die Führung bedeutete. Am Ende gelang Rookie Pluschkell, der am Samstag nicht in die Punkte gefahren war, ein starkes Comeback in der ersten Startreihe.
 
Mit Cedric Fuchs (Konrad Motorsport) und Tim Melzer (drive.solutions) lauern zwei weitere Rookies in der zweiten Startreihe. Erst dahinter folgen in der dritten Reihe mit Linus Hahne (H&R - Das Juniorteam!) und Mike Müller (TOPCAR sport) die beiden anderen Podiumsgäste vom Samstag. Sie alle lagen innerhalb von einer Sekunde zur Bestzeit.
 
Für Spannung im zweiten Rennen des ADAC Tourenwagen Junior Cup ist also gesorgt. Das Rennen wird um 12:55 Uhr gestartet und live auf dem Youtube-Kanal von ADAC Motorsport übertragen.

Top 5 Qualifying 2 ADAC Tourenwagen Junior Cup Hockenheim

1. Leon Arndt 2:09.536 Minuten
2. Mattis Pluschkell 2:09.958 Minuten
3. Cedric Fuchs 2:10.321 Minuten
4. Tim Melzer 2:10.361 Minuten
5. Linus Hahne 2:10.440 Minuten
Anzeige