Donnerstag, 20. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
20.06.2023

Maximilian Götz mit HRT zurück im ADAC GT Masters

Der DTM-Champion von 2021, Maximilian Götz (GER), wird mit dem Haupt Racing Team für einige Rennen im ADAC GT Masters an den Start gehen. Schon bei der kommenden Veranstaltung am Norisring nimmt der 37-jährige Uffenheimer an der Seite von Petru Umbrarescu (ROM) im Cockpit des Mercedes-AMG GT3 #3 Platz.

Das ADAC GT Masters ist um einen prominenten Namen reicher. Maximilian Götz, Fahrerchampion der DTM 2021 und Meister im ADAC GT Masters 2012, kehrt als Gaststarter mit dem Haupt Racing Team in die „Liga der Supersportwagen“ zurück. Im Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer #3 wird Götz bereits bei seinem Heimrennen auf dem Norisring gemeinsam mit Petru Umbrarescu um Meisterschaftspunkte kämpfen. Über viele Jahre hinweg war Götz eine feste Größe im ADAC GT Masters. 2012 gewann der gebürtige Bayer die Fahrer- und Teammeisterschaft auf einem SLS AMG GT3, 2018 erneut die Teamwertung und errang unzählige Rennsiege und Podiumsplatzierungen in dieser traditionsreichen Sportwagenserie.

Anzeige
Seinen größten Einzelerfolg feierte Götz jedoch 2021, als der mit dem Haupt Racing Team in einem dramatischen Finale auf dem Norisring die Fahrerwertung in der DTM für sich entschied. Auf genau dieser Strecke feiert Götz nun seine Rückkehr zu HRT. Trotz seines umfangreichen Programms, unter anderem in der Fanatec GT World Challenge Europe und Asia, konnte Götz für die Einsätze im ADAC GT Masters gewonnen werden und wird mit seiner Erfahrung eine wertvolle Bereicherung für das Team sein. Maximilian Götz wird am Norisring, Sachsenring sowie beim Finale in Hockenheim im ADAC GT Masters für HRT im Einsatz sein. Aufgrund von Terminkollisionen wird Götz bei den verbleibenden Veranstaltungen unter anderem von Arjun Maini (IND) vertreten, der bereits beim Saisonauftakt in Hockenheim im Einsatz war.
Vom 7. bis 9. Juli wird das zweite Event der ADAC GT Masters auf dem Stadtkurs in Nürnberg ausgetragen. Am Samstag startet das erste Rennen des Wochenendes. Rennen zwei folgt am darauffolgenden Sonntag. Beide Läute werden live im TV auf Sport1 übertragen.

Maximilian Götz, Haupt Racing Team #3: „Super, dass ich kurzfristig wieder im ADAC GT Masters an den Start gehen kann. Mein Terminkalender in diesem Jahr ist zwar schon recht voll, aber einen Einsatz im GT Masters lasse ich mir nicht entgehen. Immer, wenn ich hier angetreten bin, wollte ich natürlich um den Titel fahren, was aber leider in diesem Jahr durch die Überschneidungen nicht möglich ist. Aber natürlich möchte ich um die Podiumsplätze mitfahren, das Team unterstützen und meine Erfahrung mit einbringen. Es freut mich besonders, dass wir zusammen am Norisring starten, wo ich gemeinsam mit HRT 2021 mein letztes Rennen bestritten habe und wir den DTM-Titel feiern konnten. Ich hoffe, dass ich den Fans bei meinem Heimrennen eine gute Show bieten kann.“

Ulrich Fritz, Geschäftsführer Haupt Racing Team GmbH: „Es freut uns wirklich sehr, dass Maximilian im ADAC GT Masters zu HRT zurückkehrt. Er ist ein absoluter Experte dieser Serie und wertet mit seiner Präsenz das ADAC GT Masters weiter auf. Auch sportlich erhoffen wir uns, dass wir weiter um Siege mitfahren. In Hockenheim haben wir mit Petru und Arjun bereits eine Podiumsplatzierung einfahren können. Dieses Niveau möchten wir natürlich halten und ausbauen. Wir sind davon überzeugt, mit Maximilian dafür den richtigen Fahrer neben Petru im Auto zu haben.“
Anzeige