Sonntag, 21. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Le Mans
25.05.2023

Legenden in Le Mans: Mazda 787B bei der Hundertjahrfeier des 24-Stunden-Rennens

Legendentreffen in Le Mans: Zum 100-jährigen Jubiläum des 24-Stunden-Rennens startet der Mazda 787B bei Demonstrationsfahrten auf dem Circuit de la Sarthe. Der von einem Vierscheiben-Kreiskolbenmotor angetriebene Prototyp-Sportwagen war 1991 das erste japanische Auto, das die 24 Stunden von Le Mans gewann.

Die diesjährige Auflage des Rennens findet vom 7. bis 11. Juni 2023 statt. Zum runden Geburtstag führt der veranstaltende ACO (Automobile Club de l'Ouest) verschiedene Fahrten und Ausstellungen durch, bei denen die lange Historie des legendären Langstreckenrennens gefeiert wird.

Anzeige
So werden die Siegerfahrzeuge der vergangenen Jahre vom 1. Juni bis zum 2. Juli im Museum von Le Mans in der Nähe des Circuit de la Sarthe ausgestellt. Der Mazda 787B wird zudem an den Abenden des 9. und 10. Juni an Demonstrationsfahrten auf der Kurzstrecke teilnehmen und vor dem Start des 24-Stunden-Rennens zusammen mit anderen japanischen Le-Mans-Siegerautos der Toyota Motor Corporation/Toyota Gazoo Racing eine Demonstrationsfahrt über die gesamte Strecke absolvieren. Gefahren wird der 787B am 9. und 10. Juni von Yojiro Terada, der mit 29 Teilnahmen an Le Mans einen Rekord hält. Auch bei der Le Mans Classic vom 30. Juni bis zum 2. Juli wird der Mazda 787B teilnehmen.

Während der Rennwoche zur Hundertjahrfeier gibt es auch eine Ausstellung mit dem Thema „Japan Endless Discovery“, die Mazda gemeinsam mit dem japanischen Tourismusverband und Toyota organsiert hat. Neben der Förderung des Tourismus werden japanische Initiativen zur Klimaneutralität vorgestellt. Mazda stellt dabei den MX-30 e-Skyactiv R-EV (WLTP-Kraftstoffverbrauch 1,0 l/100 km; WLTP CO2-Emissionen 21 g/km) mit seriellem Plug-in-Hybridantrieb aus, bei dem ein neu entwickelter Kreiskolbenmotor als elektrischer Generator fungiert.
Anzeige