Samstag, 3. Dezember 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
02.10.2022

Fabio Rauer geht in Hockenheim übers Wasser

Fabio Rauer (Konrad Motorsport) holt sich auf dem verregneten Hockenheimring Baden-Württemberg im Sonntagsrennen seinen ersten Saisonsieg. Leon Arndt (Dörr Motorsport) baut mit Platz zwei seine Tabellenführung vor den beiden Finalrennen aus. Auch im strömenden Regen begeisterten die Junioren das Publikum mit spektakulären Zweikämpfen.

Der Regen gab noch einmal alles: Zum zweiten Rennen bei der vorletzten Saisonstation des Tourenwagen Junior Cup wurde der 4,574 Kilometer lange Hockenheimring noch einmal richtig unter Wasser gesetzt. Folglich entschied die Rennleitung, das Rennen aus Sicherheitsgründen hinter dem Safety-Car zu starten.

Anzeige
Als es dann losging, konnte Polesetter Florian Vietze (Lubner Motorsport) die Führung nicht lange halten. Gleich beim Start wurde er von Rauer attackiert, doch dieser Angriff ging nach hinten los. Samstagssieger Elias Olsen (Konrad Motorsport) machte sich die fehlgeschlagene Attacke zunutze und ging erst an Rauer, kurze Zeit später auch an Vietze vorbei.

Noch in der ersten Runde schnappte sich Rauer den Tabellenführer ebenfalls. Beide setzten sich an der Spitze ab, während Vietze sich mit Leon Arndt (Dörr Motorsport) um den dritten Platz auseinandersetzte.
In der fünften Runde fiel die Entscheidung: Rauer wagte vor der Mercedes-Tribüne eine Attacke. Olsen parierte, rutschte in der nachfolgenden Rechtskurve aber in das Fahrzeug von Rauer hinein. Dadurch beschädigte sich der Tabellendritte die Aufhängung seines Volkswagen up! GTI und musste Rauer ziehen lassen. Dieser fuhr nun zu seinem ersten Sieg im Tourenwagen Junior Cup. "Nach der Pole Position gestern ist der Sieg heute eine weitere Steigerung. Ich bin total happy und freue mich auf die noch anstehenden Rennen auf dem Nürburgring", so der 16-jährige Förderpilot der ADAC Stiftung Nordrhein nach dem Rennen.

Auf der Strecke dauerte es nicht lange bis Tabellenführer Arndt seinen Meisterschaftskontrahenten eingeholt hatte und vorbeizog. Olsen kämpfte mit dem waidwunden Fahrzeug wie ein Löwe, musste aber noch zwei weitere Plätze an Vietze und Linus Hahne (H&R - Das Juniorteam!) abgeben.

Dann begannen jedoch Vietze und Hahne um Platz drei zu kämpfen. Der Tabellenzweite ließ sich auf ein Bremsduell in der Spitzkehre mit dem amtierenden Meister ein und rutschte weit raus. So erhielt sich Olsen Platz vier zurück, während Vietze seinen ersten Podiumsplatz der Saison einfuhr.

Auf Platz sechs sah Emil Gjerdrum (Glinicke Motorsport) die Zielflagge, gefolgt von Debütant Daniel Weckop (Glinicke Motorsport) und Nadja Olbrisch (Lubner Motorsport).
Das Finale des Tourenwagen Junior Cup 2022 findet vom 14. und 16. Oktober auf dem Nürburgring im Rahmen des ADAC Racing Weekends statt.

Ergebnis Rennen 2 Hockenheimring

1. Fabio Rauer (Konrad Motorsport) 23:20.956 min.
2. Leon Arndt (Dörr Motorsport) 23:23.855 min.
3. Florian Vietze (Lubner Motorsport) 23:29.529 min.
4. Elias Olsen (Konrad Motorsport) 23:38.759 min.
5. Linus Hahne (H&R - Das Juniorteam!) 23:39.639 min.
Anzeige