Dienstag, 28. Juni 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
06.01.2022

Simon de Mori mit Debüt in der Pfister-Racing Tourenwagen-Challenge

n der Saison 2022 gibt ein weiteres Nachwuchstalent sein Debüt in der Pfister-Racing Tourenwagen-Challenge (PRTC). Der 19-Jährige Motorsportler aus Hörbranz (Österreich / Vorarlberg) konnte bereits im Kartsport verschiedene Erfolge erreichen und nahm im Oktober 2021 an der ACV Tourenwagen-Fahrersichtung im Autodrom Nordhausen teil. Dort empfahl er sich als einer der besten Teilnehmer für eine weitergehende Förderung und nutzt diese Chance nun als Sprungbrett in den Tourenwagen.
 
„Wir freuen uns mit Simon de Mori ein weiteres Nachwuchstalent in der Pfister-Racing Tourenwagen-Challenge (PRTC) begrüßen zu können. Seine bisherigen motorsportlichen Leistungen und der positive Eindruck im Rahmen der ACV Tourenwagen-Fahrersichtung haben ihm den Einstieg ermöglicht. Wir wünschen viel Erfolg“, so Serienorganisator Andreas Pfister.
 
Rennfahrer Simon de Mori freut sich bereits auf die kommende Rennsaison: „Ich freue mich sehr nächstes Jahr an der Pfister Racing Tourenwagen Challenge (PRTC) teilzunehmen, nachdem ich sehr viel Spaß hatte, das Auto bei der ACV Tourenwagen Fahrersichtung zu pilotieren, bin ich sehr gespannt, wie es diese Saison sein wird, mit meinen Kontrahenten wheel to wheel zu kämpfen. Ein großes Dankeschön möchte ich an meine Familie, Freunde und die Pfister Racing GmbH rundum Andreas Pfister richten, die mich immer unterstützt haben und ohne die ich es nicht so weit geschafft hätte.“
Anzeige