Dienstag, 9. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
14.07.2022

Max Kruse Racing mit zwei Autos bei der NES 500 in Spa

Zum ersten Mal in dieser Saison startet Max Kruse Racing in der NES 500 mit zwei Rennfahrzeugen: In Spa-Francorchamps setzt das Team aus Duisburg wie gewohnt auf Charles Dawson, Marcos Costantini sowie Gutstavo Xavier. Im zweiten Golf GTI TCR starten Kim Berwanger und Benny Leuchter.

„Das ist ein kleiner Ausblick auf 2023, wo wir gerne permanent mit zwei Fahrzeugen in der NES 500 an den Start gehen würden“, erklärt Benny Leuchter. „Das primäre Ziel in Spa ist aber natürlich der Ausbau der Führung in der Meisterschaft.“ 

Auch wenn die letzten Wochen anstrengend für Max Kruse Racing waren, so sei jeder im Team absolut fokussiert und bereit für den fünften Lauf der Saison auf der sogenannten Ardennen-Achterban. „Am letzten Wochenende hatten wir bei der NLS, wo wir erstmals mit gleich vier Autos gestartet sind, krankheitsbedingt mit vielen Ausfällen im Team zu kämpfen. Wir hoffen, dass bis zum Rennen in Belgien wieder alle an Bord sind – aber die Ergebnisse am Nürburgring haben gezeigt, dass unser Team auch in der Lage ist, diverse Ausfälle zu kompensieren.“ Man sei überzeugt, dass die drei Stammfahrer, die in der Saison bisher einen ausgezeichneten Job gemacht haben, auch in Spa-Francorchamps wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft einfahren können. „Und natürlich streben wir auch mit dem zweiten Auto eine gute Platzierung an.“

Anzeige
Anzeige