Mittwoch, 30. November 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
06.10.2022

Volles Starterfeld beim vorletzten RCN-Lauf

Die siebte und vorletzte Veranstaltung der Rundstrecken-Challenge Nürburg-ring 2022 (RCN) findet am Sonntag, 9. Oktober, statt. Für den Lauf „Preis der Erftquelle“, ausgerichtet vom SFG Schönau e.V. im ADAC, haben mehr als 170 Teams ihre Nennung abgegeben. RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Erneut ein tolles Nennergebnis. Wenn das Wetter mitspielt, werden wir auf der langen Strecke einen spannenden Lauf erleben.“

Die siebte RCN-Veranstaltung wird auf der 24,358 Kilometer langen Stre-ckenvariante (Nordschleife + GP-Kurzanbindung) ausgetragen. Deshalb be-trägt die Gesamtdistanz der Leistungsprüfung 13 Runden. Die Klasse V4 ist mit 36 Startern wieder die größte im Feld. In der Klasse F2 gehen 12 Autos an den Start, in der VT2 gibt es 10 Teilnehmer und in der RS3A kommen 14 Fahrzeuge. In den Klasse H3 und H4 sind jeweils 10 Fahrzeuge genannt.

Anzeige
Die RCN-Tabellenführer Daniel Ostermann/Oskar Sandberg (Schweich-Issel/Adenau, BMW 330i) können nach fünf Siegen in der Klasse VT2 vorzei-tig den RCN-Meistertitel mit einem weiteren Klassenerfolg holen. Die Verfol-ger müssen auf einen Patzer der Titelfavoriten hoffen. Zum Kreis der noch Hoffenden gehören Jürgen Roth (Idar-Oberstein, BMW 325i), Daniel Odent-hal/Julian Odenthal (Stuttgart/Leverkusen, BMW 325i), Niklas Walter/Richard Schäfer (Mayen/Adenau, BMW 318iS), Heiko Seiwert/Patrik Orth (Hofwei-ler/Berweiler, BMW 318 ti), Dr. Dr. Stein Tveten (Bad Honnef, BMW 325i) und Lars Harbeck/Sven Markert (beide Berlin, BMW 320i).

Zu den Topfavoriten auf den Gesamtsieg gehören u.a. Florian Pröbstl (Ho-henpeißenberg, BMW M3), Mario Fuchs (Grafschaft, Mitsubishi Lancer), Vol-ker Hanf (Niederzissen, Cupra Leon TCR), Arvid Thal (Berlin, Porsche Ca-yman GT4 CS), Michael Luther/Markus Schmickler (Barsbüttel/Bad Neue-nahr, BMW M4 GT4), Andreas Herwerth/Fabio Sacchi (Bretzfeld/Weinberg, Porsche 911 GT3 Cup), Marcel Krichel (Geilenkirchen, Audi 80) und Stefan Schmickler/Volker Wawer (Bad Neuenahr/Karlsruhe, Porsche Cayman).

Auch in den anderen Kategorien wird noch hart um die Titel gekämpft. Im RCN Gesamtsieger-Cup führt Mario Fuchs vor Stefan Schmickler. In der RCN Junior-Trophy liegt Niclas Walter in Führung. Beim RCN Senioren-Cup hat Dr. Dr. Stein Tveten die Nase vorn. Die Tabelle in der RCN Ladies-Trophy sieht Andrea Heim (Gronau, Renault Clio RS) top. Der Führende bei den RCN Light heißt Lukas Swiontek (Jüchen, Renault Clio Cup) vor Stefan Winckler (Jüchen, Opel Corsa OPC).
Anzeige