Montag, 23. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
HJS Rallye
25.04.2022

HJS-DRC Junior René Noller feiert Sensationssieg

Der Auftakt zur Deutschen Rallye Meisterschaft im Rahmen der ADAC Rallye Erzgebirge (22./23.04.) bot hochspannenden Motorsport vom Start bis zum Zieleinlauf. Mehrere tausend Zuschauer verfolgten das Geschehen an den Wertungsprüfungen, die mit dem Abschluss auf dem Sachsenring ein großartiges Finale fanden. Der HJS-DRC Junior René Noller meisterte seine Feuertaufe in der Deutschen Rallye Meisterschaft bravourös und feierte mit Copilot Stefan Kopczyk im Opel Corsa Rally4 den Sieg in der DRM2-Kategorie für zweiradgetriebene Fahrzeuge.

Die Veranstaltung begann am Freitagabend mit der doppelt zu befahrenden Wertungsprüfung „Mitteldorf“, einem engen Rundkurs durch den Ort mit größerem Schotteranteil in der Ausfahrt. Bereits die erste Durchfahrt fand in der Dämmerung statt, beim zweiten Durchgang war es komplett finster. „Der vierte Platz mit einem Rückstand von 4,8 Sekunden auf Lokalmatador Sepp Wiegand geht für uns voll in Ordnung“, resümierte René sichtlich zufrieden das Geschehen nach dem kurzen Auftakt am ersten Tag.
 
Der zweite Tag begann mit den drei klassischen Erzgebirgsprüfungen „Jahnsorf“, „Grünhain“ und „Oberdorf“ - hier lagen die Top Fahrzeuge mit wenigen Sekunden Abstand dicht zusammen. Zur Halbzeit führten René Noller und Stefan Kopczyk mit 8,7 Sekunden Vorsprung auf ihre Markenkollegen Ron Schumann / Claudia Harloff die DRM2 an. Auch der zweite Durchgang auf den vorgennannten Wertungsprüfungen absolvierte der junge Förderpilot fehlerfrei und baute mit seiner ersten Bestzeit in der Prüfung „Oberdorf 2“, die zeitgleich als Powerstage mit zusätzlichen Meisterschaftspunkten aufgewertet wurde, den Vorsprung auf deutliche 22,2 Sekunden aus.
 
Die beiden letzten Prüfungen „Jahnsdorf 3“ und „Sachsenring“ änderten nichts mehr – der erste Sieg gleich beim ersten Lauf sorgte für große Begeisterung im Ziel: „Ich bin selbst sehr überrascht und hätte an diesen Erfolg bei der starken Konkurrenz nicht zu Träumen gewagt! Vielen Dank an alle meine Förderer und an meine Eltern für die großartige Unterstützung - natürlich auch an meinen Copiloten Stefan, der mit seinen hilfreichen Tipps sicherlich einen Großteil zu diesem Erfolg beigetragen hat.“, strahlte der 19jährige Youngster vor dem Blitzlichtgewitter der Fotografen und beim Interview mit der TV-Crew von n-tv bei der feierlichen Siegerehrung.
Bereits am übernächsten Wochenende findet mit der ADAC Actronics Rallye Sulingen (06./07.05.) der zweite Wertungslauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft statt. Man darf gespannt sein, wie sich der Youngster dort schlagen wird.

TV-Tipp: Nachbericht ADAC Rallye Erzgebirge auf n-tv 

Rallye-Fans sitzen auch in diesem Jahr bei n-tv in der ersten Reihe. Der Nachrichtensender zeigt von allen sieben Läufen der Deutschen Rallye-Meisterschaft exklusiv die Highlights im frei empfangbaren Fernsehen. An jedem Wochenende nach den Rennveranstaltungen wird das 30-minütige DRM-Magazin "PS – DRM Deutsche Rallye-Meisterschaft" jeweils am Samstagmittag und Sonntagmorgen ausgestrahlt. Alternativ kann das Magazin auch bei ntv.de und der Streamingplattform RTL+ kostenlos online abgerufen werden.
 
Anzeige