Montag, 28. November 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC
01.11.2022

GTC Race mit umfangreicher Präsentation für 2023

Die Vorbereitungen für die GTC Race-Saison 2023 laufen auf Hochtouren. Noch fehlen die Termine des ADAC, doch viele wichtige Fakten stehen fest. Einschreibung und Anzahl Rennen bleiben konstant

Auch in der kommenden Saison wird man fünf Rennwochenenden mit den Rennen des GT Sprint und GT60 powered by Pirelli absolvieren. Erfreulich ist, dass man die Preise für Einschreibungen und Gaststarts stabil halten konnte. 

Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf Rookies, jungen Talenten und Gentlemen. Gerade das Finale des GTC Race auf dem Hockenheimring hat gezeigt, dass man die perfekte Plattform für diese Fahrer ist. Beim Livestream und mit eigener Wertung und eigenen Siegerehrungen stand jeder im Fokus.

Anzeige
Auch die Rennformate mit den insgesamt 260 Minuten haben sich bewährt. Auf der einen Seite die 30-minütigen Sprints und auf der anderen Seite das 60-minütige GT60 powered by Pirelli. Jeder kommt jeden Tag zu sehr viel Fahrtzeit! Weiterhin kann man als Solist oder mit Partner in die Saison starten.

Neben GT3 wird man wieder gespannt auf die GT4 schauen. Neu ist die zweijährige Förderung des GTC Race Förderpiloten im GT3. Hier hat man weltweit ein Alleinstellungsmerkmal. Keine andere Serie bietet jungen Piloten (von 16 bis 30 Jahre) diesen Vorteil und begleitet sie auf ihrer Karriere so intensiv!

Faketen GTC Race 2023

  • Fünf Rennwochenenden
  • Schwerpunkt auf GT3 und GT4
  • Pirelli als exklusiver Reifenpartner
  • Mit AM, SemiPro und PRO drei eigene Wertungen mit eigener Meisterschaft
  • Eigene Siegerehrung in allen drei Wertungen
  • Livestream ab Samstag
  • 260 Minuten Streckenzeit - jeder Pilot an jedem Tag im Einsatz
  • 10 Rennen GT Sprint über jeweils 30 Minuten
  • 5 Rennen GT60 powered by Pirelli über jeweils 60 Minuten
  • Alleine oder als Duo möglich
  • Begrenzte Boxenplätze
  • Fotos und Videos kostenfrei über GTC Race-eigene Cloud
  • Professionelle technische Kontrollen der BoP durch DMSB-Kommissare
  • Donnerstag-Testtag für verschiedene Strecken wird weiterhin angestrebt
  • GT4-Förderung zum kostenfreien GT3 wird auf zwei Jahre ausgebaut 
  • Einschreibegebühr für 2023:
    • GT3 und KTM X-BOW GTX: 21.000* Euro netto    
    • GT4 und andere: 19.000* Euro netto
     
*darin enthalten auch Boxenstandplatz, Livestream, Fotos, etc.
 
Weitere Informationen zur Serie unter www.gtc-race.de.
Anzeige