Montag, 26. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT Open
09.09.2022

Int. GT Open: GetSpeed auf Alpentour

Als eine der letzten Rennserien beenden die Int. GT Open an diesem Wochenende ihre Sommerpause. Die fünfte Station der GT3-Europareise führt die Teilnehmer in die Steiermark an den Red Bull Ring. GetSpeed hat drei Mercedes-AMG GT3 im Gepäck, mit denen Steve Jans und Sèbastien Baud, Janine Hill und Moritz Kranz sowie Kiki Sak Nana und Teamchef Adam Osieka an den Start gehen.
 
Alle drei Teams haben in der Saison 2022 bereits Podestplätze in ihren jeweiligen Klassen eingefahren. Shoffner / Kranz standen zuletzt auf dem Hungaroring zweimal auf dem Pro-Am-Podium mit den Rängen 3 und 2. Jans und Baud gelang in Paul Ricard ein zweiter Rang in der Pro-Am. Mit vier Podestplätzen aus sieben Rennen – das von einen Klassensieg in der Am – sind Sak Nana / Osieka aktuell das erfolgreichste GetSpeed-Gespann und liegen auf Platz zwei in der Am-Tabelle. Shoffner / Kranz rangieren aktuell auf drei in der Pro-Am.
 
„Der Red Bull Ring ist eine fantastische Rennstrecke“, sagt Osieka. „Man darf sich allerdings von der Schönheit der Kurses in den malerischen Alpen nicht täuschen lassen. Die Strecke hat es in sich. Es gibt absolute Highspeed-Passagen genauso wie technische Passagen, wo man sehr viel Vertrauen in das Fahrzeug und ein gutes Setup benötigt. Ich bin davon überzeugt, dass alle drei Duos in der Lage sein werden, aufs Podest zu fahren.“
Anzeige