Sonntag, 21. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Frühjahrspokal
23.03.2022

Saisonauftakt der historischen Kartfahrer in Kerpen

Vier Monate nach dem Memorial trafen sich am vergangenen Wochenende die historischen Kartfahrer zum lang ersehnten Saisonauftakt auf dem Erftlandring in Kerpen. Das Wetter meinte es eigentlich gut mit den Kartfahrern, die sich zum Frühlingsanfang nach Kerpen begeben haben, aber es war trotzdem eine Wundertüte mit Nass- und Trockenanteilen.

Diesmal hieß der Sieger wieder Thomas, aber diesmal war Thomas Franz, ein Weggefährte und Konkurrent in Michael Schumachers Kart-Zeiten ganz oben auf dem Stockerl. Er verwies KKCD-Urgestein Bessel Minderhoud und Heinz Gockel auf die Plätze. Platz vier ging an Thomas Kracht vor Mario Rozh, Ralph Sonntag, Jürgen Schober, Lies Lemckert und Thomas Reim. Die Top Ten rundete Gerhard Raab ab.

Anzeige
Es wurden drei Läufe gefahren, zunächst ging Chris Stek ab wie die Feuerwehr und es bildete sich eine Kampfgruppe mit Thomas Kracht, Thomas Frank und Burkhard Ballhorn. Doch von alldem unbemerkt sicherte sich Bessel Minderhoud die Gleichmäßigkeitswertung mit seiner treuen Landia Sachs. Bemerkenswert noch Heinz Gockel, der sich nach fehlender Qualizeit von hinten durchs Feld tanken musste.

Am Sonntagmittag dann plötzlich Regen: Es schlug die Stunde der behutsamen Gasfüße. Ralph Sonntag kennt in Kerpen jeden Grashalm, und so ließen er, Thomas Franz und Heinz Gockel diesmal die Schaltkartfahrer bei der Gleichmäßigkeit hinter sich.

Im dritten Lauf schlug die Stunde von Burkhard Ballhorn, der den Lauf bei wieder trockenen Bedingungen gewann, auch wenn es bei der Gleichmäßigkeit nur zum sechsten Rang reichte.

Jetzt kann die Klassik Kart Gemeinde wieder das Material aufbereiten, der nächste Lauf findet im Juni in Oppenrod statt.
Anzeige