Montag, 23. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
27.04.2022

SSR Performance hochmotiviert für den DTM-Saisonauftakt

SSR Performance startet in ein neues Motorsportkapitel. Nach dem Gaststart im Vorjahr, bei dem es als erstes Porsche Team in der Meisterschaft Geschichte schrieb, feiert es nun seine Premiere in der DTM. Mit Porsche Werksfahrer Laurens Vanthoor und Vertragsfahrer Dennis Olsen nehmen zwei international erfolgreiche Routiniers in den beiden Porsche 911 GT3 R Platz.

Bereits in der ADAC GT Masters konnte der Titel in der Debütsaison nach München geholt werden. Ähnlich hoch ist das gesteckte Ziel für 2022. Doch zunächst liegt der Fokus auf dem bevorstehenden Auftakt in Portimao, Portugal. Hier werden die ersten zwei Runden der Meisterschaft ausgetragen.

Anzeige
Das Team wird von der EDAG Group, Allianz Generalvertretung Wolfram Blank e.K., Becker Carbon, DC AVIATION, Hochwald Sprudel, itWheels by tyremotive, KW Suspensions, Laco Uhren, MOTUL, NIMEX, Riemensperger Mechanische Werkstätte GmbH und Valuniq Business Consulting bei ihrem Vorhaben, um den Titel zu kämpfen, unterstützt.

In der Geschäftsluftfahrt steht DC AVIATION für Premiumdienstleistungen auf höchstem Niveau und Leidenschaft für Qualität. Mit Hauptsitz in Stuttgart und Niederlassungen in Dubai, Malta und München, betreibt das Unternehmen eine der größten und vielseitigsten Businessflotten Europas und des Nahen Ostens. Über 300 Mitarbeiter weltweit sorgen für maximale Sicherheit und Servicequalität in den Bereichen Flugzeugcharter, Handling und Wartungsdienstleistungen für Business Jets. DC AVIATION unterhält einen 5,000 qm großen Hangar am Stuttgarter Flughafen, eine 12,500 qm große Wartungsanlage am Al Maktoum International Airport in Dubai und wird Mitte des Jahres einen weiteren 6,000 qm großen Hangar in München Oberpfaffenhofen in Betrieb nehmen.

Stefan Schlund, Teameigentümer: „Wir haben über den Winter sehr hart gearbeitet. Es ist definitiv eine Herausforderung ein Team in dieser Größenordnung an den Start zu bringen. Die letzten Wochen waren sehr intensiv und so blicke ich freudig auf den Saisonstart. Ich bin sehr stolz auf unsere Mannschaft und bin gespannt, wie wir auch im Hinblick auf die BoP performen werden.“ 

Mario Schuhbauer, Team Principal SSR Performance: „Hinter unserer Crew liegt eine arbeitsintensive Vorbereitungszeit. Gerade nach den offiziellen Tests in Hockenheim haben wir noch einmal Gas gegeben, um uns beim Auftakt in Portimao bestmöglich präsentieren zu können. Der Anspruch ist, eine möglichst fehlerfreie Performance abzuliefern um im starken Feld der DTM erfolgreich mitfahren zu können.“

Laurens Vanthoor, Rennfahrer #92: „Ich freue mich sehr darauf, endlich loszulegen. Wir haben viel Arbeit in die Saisonvorbereitung investiert. Man merkt, dass wir alle neu in der DTM sind, das ist nicht zu unterschätzen, denn es ist eine harte Meisterschaft mit Teams und Fahrern, die seit vielen Jahren dabei sind. Trotzdem denke ich, dass wir alle wichtigen Zutaten haben, um erfolgreich zu sein. Jetzt geht es darum, wie schnell wir das zeigen können. Wir müssen hart arbeiten, um die Ergebnisse zu erzielen, die wir verdienen. Ich freue mich auf Portimao und den Saisonauftakt.“

Dennis Olsen, Rennfahrer #94: „Ich freue mich riesig auf den Start. Wir haben viel Zeit damit verbracht, uns vorzubereiten und vor dem ersten Rennen wirklich auf dem höchstmöglichen Niveau zu sein. Wir hatten auch in Hockenheim einen guten Test. Unsere Konkurrenz ist sehr stark. Die Teams haben viel Erfahrung in der Meisterschaft, die uns natürlich fehlt. Das Ziel ist, unser Bestes zu geben, um nach vorne zu fahren und so viele Meisterschaftspunkte wie möglich in Portimao zu sammeln.“
Anzeige