Montag, 26. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
08.09.2022

SSR Performance bereit für die nächste Herausforderung

Laurens Vanthoor (BEL) und Dennis Olsen (NOR) sind bereit für die nächste Kampfansage in der DTM. In Spa-Francorchamps gehen die beiden Porsche 911 GT3 R Piloten auf Punktejagd. Olsen hatte zuletzt am Nürburgring mit dem zweiten Platz für Aufsehen gesorgt.

SSR Performance hat sowohl am Norisring als auch am Nürburgring für Podiumsplatzierungen gesorgt und damit gezeigt, konkurrenzfähig zu sein. Nun steht die nächste DTM-Station auf der 7,004 Kilometer langen Strecke von Spa-Francorchamps (Belgien) auf dem Plan. Die beiden SSR Performance Porsche 911 GT3 R werden von Werksfahrer Laurens Vanthoor und Dennis Olsen durch die 19 Kurven manövriert. Die weltbekannte Eau Rouge sorgt mit 18% Steigung für Aufsehen unter den Fans und Fahrern.

Anzeige
Aktuell liegt die Münchner Truppe auf dem dritten Platz der DTM-Teamwertung. Mit sechs verbleibenden Läufen ist jedoch noch nichts entschieden. Der Fokus in Belgien liegt klar auf erneuten Top Platzierungen der #92 und #94 im hart umkämpften Fahrerfeld.
 
Stefan Schlund, Teameigentümer: „Wir gehen nun langsam, aber sicher in den Saisonendspurt über – noch drei Rennwochenende liegen vor uns und nach dem Podium des vergangenen Sonntags kommen wir mit positiven Erwartungen und klarer Zielsetzung nach Spa. Auf Laurens‘ Heimstrecke wollen wir nochmal ordentlich Punkte einsammeln. Die Strecke bringt technisch anspruchsvolle Abschnitte mit sich, aber Fahrer und Team sind fokussiert und ich bin zuversichtlich, dass wir unseren Punktestand hier weiter ausbauen werden.“

Mario Schuhbauer, Team Principal SSR Performance: „Wir sind hochmotiviert für Spa und hoffen, mit beiden Autos vorne mitfahren zu können. In den letzten drei Veranstaltungen möchten wir noch einmal Alles geben und unser Potential voll ausschöpfen.“

Laurens Vanthoor, Rennfahrer #92: „Spa ist sozusagen mein Heimrennen, deshalb hoffe ich umso mehr auf ein gutes Wochenende. Die Rennen an dieser Strecke sind meist sehr spannend und bieten den Fans viel Action.“

Dennis Olsen, Rennfahrer #94: „Ich freue mich auf Spa! Wir hatten ein gutes Wochenende am Nürburgring, so wollen wir weitermachen. Es ist wichtig in die Punkte zu fahren, besser wäre natürlich ein erneutes Podium. Die Strecke ist komplett anders als der Nürburgring, die High-Speed-Kurven werden es spannend machen. Ich denke, dass es nicht einfach wird, aber wir werden unser Bestes geben. Das Team ist sehr motiviert!“
Anzeige