Montag, 23. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
26.04.2022

Restrukturierung bei Zakspeed – Das Traditionsunternehmen eröffnet Insolvenzverfahren

Zakspeed hat am 8. April 2022 einen Eigenantrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Rechtsanwalt Rüdiger Weiß von der Kanzlei WallnerWeiß wurde vom zuständigen Gericht als vorläufiger Sachwalter bestellt.

Eine sich mittlerweile über vier Jahre hinziehende Scheidungsauseinandersetzung hat den Geschäftsbetrieb des Unternehmens mehr und mehr negativ beeinflusst und im Januar zur Räumung des angestammten Firmensitzes in Niederzissen geführt. Zakspeed musste in den letzten Monaten weitere Schläge einstecken, u.a. Anfang des Jahres die unerwartete Beendigung der Sponsorenvereinbarung mit dem langjährigen Partner Mobil Krankenkasse. Gemäß einer neuen Gesetzesregelung ist für gesetzliche Krankenkassen die reine Marken- oder Imagewerbung ab diesem Jahr unzulässig. So kurz vor Saisonbeginn konnte man diese Partnerschaft nicht adäquat ersetzen.
Die Situation des Unternehmens wird jetzt genau analysiert, um zu entscheiden, wie die Zukunftsszenarien aussehen könnten.

Anzeige
Peter Zakowski: „Wir haben mit aller Kraft versucht, uns gegen diese Einflüsse und Entwicklung zu stemmen, leider ist uns das nicht gelungen. Das bedauern wir sehr. Wir danken allen Partnern, Kunden und Mitarbeitern, die uns in den vergangenen Monaten unterstützt und Kraft gegeben haben. Die Marke Zakspeed verkörpert seit über 50 Jahren Sieger-DNA, Sports- und Teamgeist, Leidenschaft sowie Automotive-, Mobilitäts-, Technologie- und Entertainmentexpertise. Auf Niederlagen folgen immer wieder Siege. Das wird auch diesmal so sein. Zakspeed wird zurückkommen. Wir werden uns jetzt nur kurz besinnen, uns mit einem tragfähigen Konzept neu aufstellen und Zakspeed dann zurück zu neuer Stärke führen.“
 
Anzeige