Donnerstag, 28. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
07.10.2021

Das Schinkenrennen ruft zum Finale am Nürburgring

Traditionell beendet der MSC Münster mit dem letzten Lauf der Saison die Langstreckensaison auf dem Nürburgring. Mit vereinten Kräften gehen das Wuppertaler Team Packeisen Motorsport und das Essener Team MRC Motorsport rund um Benni Zerfeld an den Start. 

Eigesetzt werden am Wochenende zwei Tourenwagen und der Plan ist es, wenn möglich, zum Finale noch einmal aufs Podium zu fahren. Der Opel Astra OPC wird in der Cup-Klasse eingesetzt. Achim Schulz und Teamchef Benni Zerfeld in Personalunion werden das Rennen im Astra in Angriff nehmen. Der zweite Renner ist der in der #TRG-Trophy startende Toyota GT86 Cup CS aus der Klasse SP3. Fahrer auf dem liebevoll genannten kleinen Samurai sind Ulli Packeisen und Duncan Huismann, der aus der GT und Tourenwagen-Weltmeisterschaft bekannten ist.

Anzeige
Teamchef Benni Zerfeld sagt vorab: „Ich wünsche mir zum Saisonende, dass wir den Erfolg mit dem Astra vom Dubbleheader mit Klassensieg wiederholen können. Zum Toyota kann ich nur sagen, wenn Ulli und Duncan so fliegen lassen wie beim Belcar S print Race am vergangenen Wochenende , werden die beiden in der SP3 nichts unversucht lassen, um den Schinken mit nach Hause zu nehmen.“