Mittwoch, 22. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
07.05.2021

Volkswagen Team Oettinger greift in ADAC TCR Germany an

Das Volkswagen Team Oettinger blickt mit hochkarätigen Sponsoren und voller Tatendrang auf den Beginn der neuen Saison in der ADAC TCR Germany. Mit René Kircher sitzt ein alter Bekannter im Cockpit des Oettinger Golf GTI TCR. Der 20-Jährige aus Hünfeld, der im Vorjahr Zweiter der Junior-Wertung und Gesamt-Sechster wurde, startet das zweite Jahr in Folge für Oettinger. Dieses Jahr will Kircher noch eine Schippe drauflegen und die Nachwuchswertung für sich entscheiden.

Die ersten Test- und Einstellfahrten im aufwendig folierten Oettinger Golf GTI TCR sind vielversprechend verlaufen. Schon jetzt präsentiert sich der Bolide in leuchtendem Weiß mit schwarzen, roten und gelben Accessoires. Bis zum Start der Saison in der Motorsport Arena Oschersleben (14. bis 16. Mai) gibt es noch allerhand zu tun. Oettinger-Teamchef Bernd Kircher, der Vater von René Kircher, arbeitet am perfekten Set-up und Oettinger Koordinator Rüdiger Völkner will mit bestem Equipment nichts dem Zufall überlassen. Denn die sportlichen Ziele sind hochgesteckt.

Anzeige
Der vom ADAC Hessen-Thüringen geförderte Rennfahrer René Kircher will in der neuen Saison auf seinen bisherigen Erfolgen aufbauen. Seit 2019 tritt Kircher in der ADAC TCR Germany an. Sein bestes Vorjahresergebnis war ein vierter Platz beim zweiten Lauf in Hockenheim. Im Cockpit des Oettinger Golf GTI TCR des Volkswagen Teams Oettinger überzeugte der 20-Jährige durch seine Konstanz. Der Rennfahrer schied nur in einem Rennen aus und war in der Gesamtwertung letztlich Sechster. In der Nachwuchswertung, der Honda Junior Challenge, verfehlte der Hesse hauchdünn den Sieg. Den will Nachwuchstalent Kircher in diesem Jahr unbedingt erringen.

Ein großes Dankeschön richten das Volkswagen Team Oettinger und René Kircher insbesondere an mbDESIGN Leichtmetallräder, H&R Spezialfedern und „Krafft Walzen“ sowie viele weitere Partner.