Montag, 21. Juni 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Super Cup
24.05.2021

Spitzenergebnis für Fach Auto Tech im ersten Rennen mit Bio-Kraftstoff

Ein vierter Platz von Christopher Zöchling und wertvolle Erkenntnisse über innovative Kraftstoffe: Teamchef Alex Fach ist glücklich über die Ausbeute seiner Mannschaft beim Saisonauftakt des Porsche Mobil 1 Supercup in Monaco. 

„Dieser Auftakt hatte es in sich“, sagt Alex Fach. „Alle waren gespannt, wie unser erstes Rennen mit dem neuen Porsche 911 GT3 Cup und dem neuen Kraftstoff läuft. Jetzt haben wir die Bestätigung – richtig gut. Sowohl im Qualifying als auch im Rennen Vierter zu werden, ist ein ordentliches Ergebnis für Monaco. Danke ans ganze Team und unsere Partner für die Unterstützung!“ 

Anzeige
Beinahe hätte es sogar fürs Podium gereicht. Christopher Zöchling übte über weite Teile des Rennens massiv Druck auf Vordermann Dorian Boccolacci aus. „Ich war zwar schneller, aber mit dem Überholen ist das hier ja so eine Sache“, blickt der 33-Jährige zurück. „Wenn man zu viel wagt, landet man in Monaco schnell in der Mauer und steht mit leeren Händen da.“

Marius Nakken im Schwesterfahrzeug belegte am Ende den zwölften Rang. Teamkollege Maxime Boulin musste sein Rennen hingegen vorzeitig beenden. Der Franzose, der sein Debüt im Porsche Mobil 1 Supercup feierte, war nach Feindkontakt zur Aufgabe gezwungen.  

Dass es zwei der drei von Fach Auto Tech eingesetzten Fahrzeuge ins Ziel schafften, war alles andere als selbstverständlich. Gleich zu Beginn des Rennens kam es im Streckenabschnitt „Beau Rivage“ zur Kollision mehrerer Autos und zur Rennunterbrechung. Auch im weiteren Verlauf gab es immer wieder Zwischenfälle auf dem anspruchsvollen Stadtkurs an der Côte d'Azur.

Weiter geht es auf dem Red Bull Ring in Österreich. Aufgrund einer Kalenderanpassung gastiert der Porsche Mobil 1 Supercup zweimal in der Steiermark. Die beiden Läufe werden am 27. Juni und am 4. Juli ausgetragen.