Freitag, 14. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Sports Cup
29.04.2021

Team Speed Monkeys startet gut gerüstet in die neue Saison

Mit neuem Schwung geht das Rennteam Speed Monkeys in die Rennsaison 2021. Nachdem man sich im Winter neu aufgestellt hatte, startet die beliebte Mannschaft auch im Jahr 2021 im Porsche Sports Cup. Dabei nimmt man mit gleich vier Fahrzeugen den Kampf um Punkte, Siege und Titel auf.

Nach der Neuausrichtung der Mannschaft über den Winter greifen die Speed Monkeys nun wieder voll ins Renngeschehen ein. Das Rennteam wird mit vielen neuen Gesichtern, einigen bekannten Größen und gleich vier Porsche-Rennfahrzeugen im Porsche Sports Cup antreten. In dieser Meisterschaft konnte die Truppe um Teamchef Christian Bracke bereits in den vergangenen Jahren aus dem Stand große Erfolge einfahren und neben einer Gesamt-Meisterschaft und einem Vize-Titel gleich drei Klassenmeisterschaften einfahren.

Anzeige
Von Anfang an dabei war Osman Tüccaroglu. Der erfolgreiche Fahrer aus Bad Salzuflen geht in seine dritte Saison bei den Speed Monkeys und wird einen Porsche 911 GT3 Cup pilotieren. Nach dem Vizetitel im letzten Jahr strebt er in dieser Saison ganz klar die Meisterschaft an.

Sein Bezwinger in der Vorsaison wird nun sein neuer Teamkollege. Der aktuelle Meister Paul Hochberger tritt in diesem Jahr ebenfalls für das Team Speed Monkeys an und bringt gleich seinen „Meistermacher“ Oliver Bliss mit. Dabei wird Bliss die Mannschaft nicht nur mit den unerschöpflichen technischen Kompetenzen von Bliss Autosport unterstützen, sondern auch selbst ins Lenkrad greifen. Gemeinsam mit einem weiteren Neuzugang, nämlich Jochen Weiß, wird Bliss in der Endurance Wertung an den Start gehen. Hochberger hingegen tritt in der neu geschaffenen Wertung GT Sprint für GT4-Fahrzeuge an, wo er zu den Titelkandidaten zählt. Zudem bewegt er zusammen mit Max Nieder einen Porsche in der Endurance-Wertung.

Ein großer Name kehrt bei den Speed Monkeys ins Renngeschehen zurück. Robert Heger, Sohn der Tourenwagen-Legende Altfrid Heger, greift für den Essener Rennstall ins Lenkrad. Mit einem Porsche Cayman GT4 Clubsport MR wird der Youngster zusammen mit Teamkollege Gerrit Collin in der Endurance Challenge antreten. Neuzugang Collin pilotiert den Cayman zusätzlich in der Sprint GT Wertung.

Nicht nur bei den Fahrern verstärkten sich die Speed Monkeys über den Winter. Während Oliver Bliss die Mannschaft auf der technischen Seite verstärkt, nimmt mit Ernst Antenbrink ein sehr erfahrener Mann die Position des Team-Managers ein, der sehr viel Knowhow ins Team einbringt.

Teamchef Christian Bracke blickt sehr optimistisch in die Zukunft: „Mit Ernst Antenbrink haben wir den richtigen Mann gefunden, um den weiteren Ausbau unseres Teams voranzutreiben. Auch wenn wir unser DTM-Projekt vorerst nicht verwirklichen konnten, haben wir noch eine Menge vor.“ Zu den Zielen in dieser Saison gibt sich Bracke kämpferisch: „Nachdem wir in den letzten zwei Jahren im Porsche Sports Cup mehrere Titel geholt haben, ist auch in diesem Jahr die Marschrichtung klar: Wir wollen weitere Siege und Meisterschaften einfahren! Dass wir mit Paul den amtierenden Meister für unser Team gewinnen konnten, freut mich sehr. Es wird zudem eine spannende Herausforderung, mit vier Fahrzeugen an den Start zu gehen.“

Gelegenheit dazu gibt es bereits am kommenden Wochenende, wenn die Rennserie ihren Saisonstart auf dem Hockenheimring feiert.