Montag, 29. November 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
05.11.2021

Audi mit Bestzeit im Training auf dem Nürburgring

Volles Feld und Markenvielfalt: Die ADAC GT4 Germany präsentiert sich auch beim Finale auf dem Nürburgring von ihrer besten Seite. Bei feuchten Streckenverhältnissen auf dem 3,629 Kilometer langen Kurs fuhr Jan Philipp Springob (20/Köln, T3 Motorsport) mit 1:42,251 Minuten die Bestzeit im freien Training am Freitagmorgen. „Es ist natürlich super, so ein Rennwochenende beginnen zu können. Auf Eins zu stehen, gibt dir immer ein gutes Gefühl“, strahlte Springob, der sich den Audi R8 LMS GT4 mit John Paul Southern (19/USA) teilt.

„Die Bedingungen auf der Strecke haben sich im Verlauf der Session geändert. Zunächst war es noch ziemlich nass. Dann hat es in manchen Abschnitten aber abgetrocknet. Wir hatten am Anfang einige Probleme, die Reifen auf Temperaturen zu bekommen – insbesondere auf der Vorderachse. Das bekamen wir aber in den Griff“, beschrieb Springob die Session.

Anzeige
Platz zwei ging an den Porsche 718 Cayman GT4 der Trophy-Piloten Axel Sartingen (56/Köln) und Daniel Schwerfeld (42/Düsseldorf, beide Black Falcon Team Textar), die 0,552 Sekunden zurücklagen. Dritte wurden mit einem Rückstand von 0,583 Sekunden Hugo Sasse (17/Aschersleben) und Mike David Ortmann (22/Ahrensfelde, beide Prosport Racing) im Aston Martin Vantage GT4.

Dahinter folgten Leo Pichler (19/AUT) und Leon Wassertheurer (19/Stuttgart, beide Razoon - more than Racing) im KTM X-Bow GT4, denen 0,627 Sekunden auf die Spitze fehlten. Somit befanden sich Fahrzeuge von vier Marken auf den ersten vier Plätzen. Die Top-Fünf komplettierten Moritz Wiskirchen (19/Euskirchen) und Phil Hill (19/Mülheim an der Ruhr, beide Team Allied-Racing) in einem weiteren Porsche.

In der ADAC GT4 Germany geht es am Freitag auf dem Nürburgring Schlag auf Schlag weiter. Um 12:15 Uhr und um 15:15 Uhr werden die beiden Qualifikationen ausgetragen, die auf adac.de/motorsport und auf RTL+ im Stream übertragen werden.