Donnerstag, 3. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
30.10.2020

Dominik Fugel mit Bestzeit im ersten Training

Honda zum Auftakt an der Spitze: Dominik Fugel (23, Chemnitz, Honda ADAC Sachsen) hat beim ersten Freien Training der ADAC TCR Germany auf dem DEKRA Lausitzring für die Bestzeit gesorgt. Der 23-Jährige, vor Beginn dieses vorletzten Rennwochenendes in der Meisterschaft auf Platz zwei, drehte am Freitagmorgen in 2:14,400 Minuten die schnellste Runde. Bei sehr nassen Bedingungen folgten Tabellenführer Harald Proczyk (44, Österreich, HP Racing International) und der Meisterschaftsdritte Antti Buri (31, Finnland, Hyundai Team Engstler) auf den Plätzen zwei und drei.

Bester Junior und zugleich schnellste VW Golf GTI TCR war René Kircher (20, Hünfeld, Volkswagen Team Oettinger) auf Platz fünf. KTM-Werksfahrerin Laura Kraihamer (29, Österreich, Hyundai Team Engstler), die an diesem Wochenende das VIP Auto fährt, belegte zum Auftakt den neunten Platz.

Anzeige
Aufgrund der Entwicklung der Pandemie in den Niederlanden findet das Rennwochenende nicht wie ursprünglich geplant in Zandvoort, sondern auf dem DEKRA Lausitzring statt. Dort wird - anders als beim Saisonauftakt in der Lausitz - eine 4,570 Kilometer lange Streckenvariante gefahren. Diese ist rund einen Kilometer länger als die Sprintvariante, die das Feld im August gefahren war. SPORT1 überträgt die Rennen der ADAC TCR Germany im TV, online sind sie bei SPORT1.de, YouTube.com/ADAC, der Facebook-Seite der ADAC TCR Germany und auf adac.de/motorsport zu sehen.

Am Nachmittag geht es ab 16.00 Uhr erneut auf die Strecke, dann steht das zweite Freie Training auf dem Programm. Am Samstagmorgen (ab 9.00 Uhr) folgt das Qualifying. Die Rennen elf und zwölf von insgesamt 14 steigen am Samstag ab 13.00 Uhr und am Sonntag ab 11.30 Uhr.