Dienstag, 25. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
23.01.2020

RCN Gleichmäßigkeitsprüfungen starten in die Saison 2020

Die Gleichmäßigkeitsprüfungen sind sicherlich eine der preisgünstigsten Möglichkeiten auf der traditionellen Nordschleife des Nürburgrings Motorsport zu betreiben. Nachdem der Rennsport auf der Nordschleife durch ansteigende Streckenmieten immer teurer wurde, haben sich vor Jahren einige engagierte Vereine zusammengesetzt und die Gleichmäßigkeitsprüfungen “wieder neu erfunden”. Ideal für Einsteiger, preiswert für die Liebhaber des Nürburgrings und interessant für die Spezialisten.

Fahrzeuge aller Art, vom Mini Cooper bis zum Porsche 911 starten bei den samstags stattfindenden Gleichmäßigkeitsprüfungen. Sogar ein Smart wurde schon gesehen und erreichte das Ziel in Wertung. Dabei starten alle Fahrzeuge in einer Einheitsklasse. Die Fahrtvorschriften sorgen dafür, dass auch die leistungsschwächeren Fahrzeuge eine Chance haben zu gewinnen. Letztendlich kommt es auf das Geschick und die Zuverlässigkeit von Fahrer und Beifahrer an. Grundsätzlich müssen alle Fahrzeuge für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sein, der StVZO entsprechen und dürfen eine Höhe von 1600 mm nicht überschreiten.
Fahrer und Beifahrer benötigen eine Fahrerlizenz des DMSB, wobei die Nationale Lizenz Stufe C günstig auch Online und ohne weitere Voraussetzungen erworben werden kann. Die Fahrzeuge müssen mit jeweils einer farblich gekennzeichneten Abschleppöse vorn und hinten ausgerüstet sein. Wenn beide Fahrzeuginsassen dann noch einen Schutzhelm nach DMSB-Vorschrift tragen und ein 2kg-Feuerlöscher an Bord ist, steht einem Start eigentlich nichts mehr im Wege. Fahreranzüge, Überrollkäfige und Mehrpunktgurte sind keine Vorschrift, werden aber vom Veranstalter empfohlen.

Anzeige
Gefahren werden 12 Runden auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Vorher müssen die Fahrer zur Papierabnahme, wo Führerschein, DMSB Lizenz und Kfz-Schein kontrolliert werden. Danach wird das Fahrzeug der technischen Abnahme vorgeführt, wo es von den Technischen Kommissaren überprüft und abgenommen wird. Nach einer obligatorischen Fahrerbesprechung, in deren Verlauf der Fahrtleiter nochmals die Fahraufgaben erläutert, auf besondere Vorkommnisse eingeht und die Flaggensignale erklärt, kann es auch schon losgehen.

Im Sekundenabstand gehen die Fahrzeuge dann einzeln auf die Strecke. Nun gilt es, die selbstgesetzten Zeiten möglichst genau zu wiederholen. Für jede Hundertstelsekunde Abweichung zur Setzzeit gibt es in den Bestätigungsrunden 0,1 Strafpunkte.  Die offizielle Zeitnahme ist diesbezüglich unerbittlich. Nach der Zieldurchfahrt warten die Teilnehmer auf den Ausgang der Ergebnisse. Das Team mit den wenigsten Strafpunkten ist der Sieger. Die Siegerehrung ist noch am gleichen Tag. Hier werden 30% der gestarteten Teilnehmer mit Preisen und Pokalen ausgezeichnet.

Um Neueinsteigern erste Erfolgserlebnisse zu erleichtern, schreiben die Verantwortlichen eine spezielle „Rookie-Wertung“ aus. Hierfür werden nur die Teams gewertet, deren Fahrer und Beifahrer in den letzten zwei Jahren vor der Einschreibung an maximal drei RCN GLP-Veranstaltungen teilgenommen haben und noch nie unter den besten 40 einer RCN GLP-Jahreswertung platziert waren. Bei den einzelnen Veranstaltungen erhalten die besten sechs Rookie-Teams Pokale und bei der GLP-Jahressiegerehrung werden mindestens die bestplatzierten 16 Rookie-Teams geehrt. 

GLP Termine 2020

27.03. – RCN Test- & Einstellfahrt, Nürburgring VLN Variante
28.03. – 1. GLP Lauf, Nürburgring VLN Variante
25.04. – 2. GLP Lauf, Nürburgring Nordschleife
20.06. – 3. GLP Lauf, Nürburgring Nordschleife
04.07. – 4. GLP Lauf, Nürburgring Nordschleife
22.08. – 5. GLP Lauf, Nürburgring Nordschleife
10.10. – 6. GLP Lauf, Nürburgring Nordschleife
31.10. – 7. GLP Lauf, Nürburgring Nordschleife