Mittwoch, 2. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
04.11.2020

Laurin Heinrich mit grandiosem Start und Podiumsplatz

Nachwuchsrennfahrer Laurin Heinrich aus Kürnach bei Würzburg konnte bei den beiden vorletzten Läufen des Porsche Carrera Cup Deutschland seine Führung in der Rookie-Wertung und den dritten Rang in der Gesamtwertung verteidigen.

Das Rennen am Samstag fand auf abtrocknender Strecke des Lausitzrings statt. Laurin Heinrich, vom elften Startplatz ins Rennen gegangen, konnte sich bis auf Rang 5 vorarbeiten, den er bis zum Ende des Rennens verteidigte.

Am Sonntag waren die Verhältnisse bei regennasser Piste nicht einfacher. Heinrich hatte sich im Qualifying auf dem 5. Platz klassifiziert. Mit einem überragenden Start fuhr er an seinen Konkurrenten vorbei und setzte sich an die Spitze des Feldes. Im Laufe des Rennens musste er seinen Teamkameraden Leon Köhler von T3/HRT-Performance und den nun Tabellenführenden Larry ten Voorde passieren lassen. Bis zum Ende des Rennens konnte er den dritten Rang in dem 17 Fahrzeuge umfassenden Feld halten und erreichte so auf dem Lausitzring nach den Rennen in Spielberg seinen vierten Podiumsplatz.

Anzeige
Nach der Podiums-Champagner-Dusche sagte Heinrich: „Es war kein einfaches Wochenende für mich bei diesen schwierigen Bedingungen, aber durch harte Arbeit zusammen mit meinem Team konnte ich mich stetig verbessern. Am Ende noch auf dem Podium zu stehen und die Führung in der Rookie-Wertung ausgebaut zu haben stimmt mich positiv für das Finale an diesem Wochenende.“

Die beiden abschließenden Rennen des Porsche Carrera Cup werden kommendes Wochenende in Oschersleben nahe Magdeburg ausgetragen.