Sonntag, 24. Januar 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Markenpokale Allgemein
23.11.2020

Julian Hanses geht in die Verlängerung

Eigentlich endete vor einigen Wochen die Rennsaison für Julian Hanses aus Hilden, doch jetzt geht er in die Verlängerung. Am kommenden Wochenende startet er bei der Porsche Sprint Challenge Middle East in Bahrain – erneut im Rahmenprogramm der Formel 1. Im vergangenen Jahr feierte er auf der Strecke einen Sieg.

Trotz der Corona-Pandemie und den damit verbunden Einschränkungen kann Julian Hanses auf eine ereignisreiche Saison zurückblicken. Gleich mehrmals war er mit dem Porsche Mobil 1 Supercup im Rahmen der Formel 1 unterwegs und kämpfte dort gegen die besten Porsche Sportwagenfahrer der Welt.

Anzeige
Im Porsche Carrera Cup Deutschland zählte er bis zum Finale zu den Favoriten auf den Juniortitel und schloss das Championat punktgleich mit dem Champion als Zweiter ab. Nach dem das Saisonfinale in Oschersleben als Abschluss des Jahres 2020 galt, darf Julian nun doch nochmals hinters Lenkrad greifen.

Im Königreich Bahrain findet am kommenden Wochenende der erste Lauf zur Porsche Sprint Challenge Middle East statt. Die Rennen starten erneut im Rahmenprogramm der Formel 1. „Ich freue mich riesig auf das Wochenende. Die Strecke liegt mir, die Atmosphäre ist toll und nochmal Temperaturen von über 30 Grad zu erleben, bringt einem auch viel Freude“, zeigte sich Julian vor der Abreise bester Laune.

Seine Zielsetzung ist klar gesteckt. Im vergangenen Jahr gewann er das Auftaktrennen der Porsche Sprint Challenge Middle East in Bahrain und daran möchte er natürlich anschließen. „Die Konkurrenz ist auch diesmal sehr stark, es sind einige Siegfahrer aus dem Super Cup dabei. Ich fühle mich aber fit und werde voll attackieren. Am Ende möchte ich auf jeden Fall auf dem Siegerpodium stehen“, gibt sich der Rheinländer gewohnt kämpferisch.