Dienstag, 25. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
04.02.2020

Data-Recording Workshop für Papas und angehende Rennfahrer

Der Bereich Data-Recording ist im Automobilsport ein absolutes Muss, um sich fahrerisch weiterzuentwickeln und ein perfektes Fahrzeug-Setup zu erarbeiten. Auch im Kartsport spielt die Datenauswertung eine immer größere Rolle, um Fahrer und Mechaniker zu unterstützen. Die RMC-Germany Talent-Academy bietet deshalb einen 2-tägigen Workshop für Jedermann in Wittgenborn mit Daten-Profi Leon Wippersteg und Fahrercoach Jean-Louis Capliuk an.

Um erfolgreich Motorsport zu betreiben, muss ein Rennfahrer aus sich und seinem Fahrzeug das Maximale rausholen. Gerade bei der Suche der letzten, entscheidenen Zehntel ist die Arbeit mit Data-Recording eine große, wenn nicht sogar die größte Hilfe dabei! Wer als junges Nachwuchstalent bereits im Kartsport gelernt hat damit umzugehen, wird nicht nur dort davon profitieren, sondern beim Umstieg in den Automobilsport sicher erfolgreicher sein.



Anzeige
Die „RMC-Germany Talent-Academy“ bietet dazu einen 2-tägigen Workshop in Wittgenborn mit Daten-Profi Leon Wippersteg an. Leon war selber vor einigen Jahren sehr erfolgreich in der Rotax-Max-Challenge unterwegs und konnte sogar einen Titel in der Junior-Max Klasse erringen. Inzwischen ist er einer der gefragtesten Daten-Ingenieure im deutschen Motorsport und hat unter anderem für Audi-Werkteams wie Phoenix-Racing und Land-Motorsport gearbeitet. 

Der Workshop in Wittgenborn richtet sich speziell an die Mechaniker und Papas, sowie die älteren Fahrer ab zwölf Jahren aufwärts. Das Thema Data-Recording wird sehr ausführlich bei einem Wechsel zwischen Fahreinheiten auf der Strecke, mit anschliessendem Auslesen und Auswerten und kleinen Theorieeinheiten den Teilnehmern näher gebracht. Wie die meisten von euch wissen, hat man an den normalen Test- und Rennwochenenden nur wenig Zeit sich so ausführlich damit zu beschäftigen. Wer also die letzten Zehntel aus sich und dem Setup herausquetschen möchte, sollte am 15./16. Februar 2020 in Wittgenborn dabei sein.

Die Teilnahmeplätze sind begrenzt, um eine optimale Betreuung zu gewährleisten. Die „RMC-Germany Talent-Academy“ um Andreas Matis und Jean-Louis Capliuk freuen sich über jeden Teilnehmer, der sich fahrerisch weiter entwickeln möchte. Wer das nicht verpassen möchte und noch dabei sein will, sollte sich also beeilen!


Weitere Infos und Anmeldung unter a.matis@karthandel.com oder info@die-kartschule.de. 
Telefonische Auskunft unter +49 28 21 / 97 60 17 3 oder +49 17 6 / 10 18 41 95
.