Mittwoch, 30. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
07.09.2020

Starker Start von Hirsch/Schraml in Meisterschaft

Sehr erfolgreich ist das Duo Mario Hirsch / Dominik Schraml in den Saisonauftakt von GTC Race und Goodyear 60 auf dem Lausitzring (21. bis 23. August 2020) gestartet.

Gemeinsam gingen Mario Hirsch und Dominik Schraml im Goodyear 60 am Freitag mit dem Mercedes-AMG GT3 auf die Zeitenjagd. Nach der zweitschnellsten Zeit im Freien Training am Freitagmorgen ging es im Rahmenprogramm der DTM in das Qualifying.
Auf dem 4,570 Kilometer langen Kurs in der Lausitz konnte man die beste Zeit in der SemiPro-Klasse einfahren und stand somit auf der Pole Position. Im Gesamtfeld kam man mit einem beachtlichen vierten Platz sogar in die zweite Startreihe.
Und diese Platzierung behauptete man im starken Feld über die gesamte Renndistanz. Am Ende fuhr man nach 33 Runden als Sieger der SemiPro über die Ziellinie. "Es war wieder ein erfolgreiches Wochenende - auch wenn es am Freitag sehr sehr heiß war", so Schraml anschließend. Und weiter: "Im Gesamtklassement möchten wir schon ein Wörtchen mitreden."

Anzeige
Für den Samstag und Sonntag bereite das Team équipe vitesse um Andy, Delia und Jil Herbst das Fahrzeug erneut perfekt vor. Hier startete Mario Hirsch in beiden Qualifying-Sessions und Rennen als Solist. Im Qualifying 1 der SemiPro musste er sich bei starkem Regen nur dem schnellen jungen Talent Hugo Sasse im Bentley Continental GT3 geschlagen geben. Und so blieb die Platzierung auch für Rennen 1. Doch mit P2 und seiner starken Leistung konnte der schnelle Bayer sehr zufrieden sein. Auch weil er den ebenfalls schnell fahrenden Daniel Schwerfeld im Ferrari 458 GT3 hinter sich lassen konnte.

In Qualifying 2 am Sonntagmorgen drehte Mario Hirsch dann noch einmal komplett auf und ging aus der Pole Position in das Sprintrennen über 30-Minuten. Dort gewann er den Start und konnte seine SemiPro-Kontrahenten Mike Hansch und Coach McKansy (beide Lamborghini Huracan GT3) hinter sich lassen und im Lauf des Rennens davonziehen. Am Ende gewann er unangefochten und holte sich seinen ersten Sieg der noch jungen Saison.

Mit Platz drei (Goodyear 60), Platz 2 und Sieg im GTC Race kommt man nun als Tabellenführer der SemiPro in die Eifel. Dort findet vom 11. bis 13. September 2020 das zweite Rennwochenende der Serie statt. Wiederum im Rahmenprogramm der DTM.

Zeitplan Nürburgring
GTC Race
Freitag, 11.09.2020

09.00 - 09.40 Uhr Freies Training (40 Minuten)

Samstag, 12.09.2020
11.10 - 11.30 Uhr Qualifying 1 (20 Minuten)
16.05 - 16.35 Uhr Rennen 1 (30 Minuten)
Sonntag, 13.09.2020
08.40 - 09.00 Uhr Qualifying 2 (20 Minuten)
16.05 - 16.35 Uhr Rennen 2 (30 Minuten)

Goodyear 60
Freitag, 11.09.2020

09.00 - 09.40 Uhr Freies Training (40 Minuten)
11.40 - 12.00 Uhr Qualifying (20 Minuten)
15.10 - 16.10 Uhr Rennen (60 Minuten)