Dienstag, 20. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT Open
14.10.2020

SPS automotive performance mit Generalprobe für die 24h von Spa

Eine Woche vor den TOTAL 24 Hours of Spa ergreift SPS automotive performance die Gelegenheit, sich mit einem Gaststart in der International GT Open, die an diesem Wochenende ebenfalls in Spa-Francorchamps gastiert, auf den Langstreckenklassiker vorzubereiten.
 
Der Mercedes-AMG GT3 #20 des Willsbacher Teams wird in den beiden Läufen von Valentin Pierburg (GER) und Nick Foster (AUS) pilotiert. Das Fahrerduo war bereits in der GT World Challenge Europe im niederländischen Zandvoort gemeinsam im Einsatz, wo Foster Dominik Baumann (AUT) vertrat, der zeitgleich beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring im Einsatz war. Pierburg, der auch bei den 24h von Spa gemeinsam mit Baumann und den beiden US-Amerikanern Colin Braun und George Kurtz im Cockpit sitzen wird, holte am vergangenen Wochenende den dritten Platz in der PRO-AM-Fahrerwertung des Sprint Cups der GT World Challenge Europe.
 
Die beiden Läufe der International GT Open in Spa-Francorchamps bieten dem Team eine willkommene Gelegenheit, wichtige Daten zu sammeln und sich auf die Bedingungen vor Ort einzustellen, nachdem das 24h-Rennen von Spa von Juli auf Ende Oktober verschoben werden musste.
 
Stephan Sohn, Teamchef SPS automotive performance: „Nach den Testfahrten im letzten Monat ergreifen wir die Gelegenheit, kurz vor dem 24h-Rennen noch einmal unter Realbedingungen auf die Stecke gehen zu können, um uns optimal vorzubereiten. Natürlich möchten wir an diesem Wochenende aber auch ein gutes Ergebnis erzielen.“