Mittwoch, 12. August 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
11.07.2020

Steiermark-Grand-Prix mit erster interaktiver Tribüne

Die Begeisterung der Motorsport-Fans nimmt am Wochenende des „Formula 1 Pirelli Großer Preis der Steiermark 2020“ auf dem Red Bull Ring völlig neue Formen an. Am Spielberg ermöglicht die erste interaktive Tribüne der Formel 1 den Fans, das Erscheinungsbild der Rennstrecke mit Twitter-Hashtags und 1.000 LED-Leuchten zu beeinflussen und ihren F1-Star in Echtzeit anzufeuern. Wie auch der „Virtual Styrian Green Carpet“, gibt diese Initiative den Fans die Chance, aus der Entfernung am Geschehen vor Ort aktiv teilzunehmen. Alle Informationen zum zweiten GP-Wochenende im Murtal gibt es unter www.projekt-spielberg.com.

Tribüne T10 erwacht interaktiv zum Leben. In der Red Bull Ring Zielkurve haben sich schon zahlreiche spektakuläre Zweikämpfe um Sieg und Niederlage abgespielt. Wie am gesamten Areal, können 2020 auf der sonst heiß begehrten Tribüne T10 leider keine Fans Platz nehmen, um die Stars der Königsklasse anzufeuern. Beim „Formula 1 Pirelli Großer Preis der Steiermark 2020“ erwachen die Ränge trotzdem zum Leben. Zu sehen sind in erster Linie Hashtags der Piloten, die von den Fans während des Rennens durch die Decke geschickt werden-

Anzeige
1.000 LED-Leuchten heizen den Piloten ein. Jeder F1-Star hat einen eigenen Hashtag, der aus seinen Initialen und der Nummer des Autos zusammengesetzt ist. In Echtzeit werden die auf Twitter geposteten Hashtags pro Rennrunde gezählt und der jeweils beliebteste Pilot wird mit 1.000 LED-Leuchten auf der Tribüne T10 virtuell angefeuert. Der Steiermark-GP geht über 71 Runden, bietet also jede Menge Chancen für die Fans, ihrem Idol bei knapp 200 km/h den Extra-Boost zu verpassen.

Dieser einzigartige LED-Screen feiert am Spielberg und in der Formel 1 seine Premiere. Zehn Personen und vier LKWLadungen Material waren nötig, um das Equipment perfekt zu positionieren. Jedes einzelne der 1.000 LED-Lichter stellt ein „Pixel“ dar, um Bilder und Schriftzüge auf der 915 Quadratmeter großen Fläche darzustellen. Wer sich einen Vorgeschmack auf die interaktive Tribüne T10 holen möchte, hat beim Training am Freitag und beim Qualifying am Samstag schon die Gelegenheit dazu. Während der Live-Übertragung rotieren die Team-Hashtags direkt bei der Zielkurve des Red Bull Ring. Am Rennsonntag kommt es dann ganz auf die Leidenschaft jedes einzelnen Fans an.

Max Verstappens T10-Hashtag von Red Bull Racing lautet #MV33. Der Niederländer freut sich schon auf diesen außergewöhnlichen Fan-Support: „Es ist zwar sehr schade, dass keine Fans hier sein können, aber das ist eine super Möglichkeit für sie, trotzdem am Rennen teilzunehmen. Ich bin gespannt, wie es aussieht, wenn wir auf der Strecke sind.“ Teamkollege Alexander Albon (#AA23) hat eine eindeutige Antwort auf die Frage, welche Fahrer die meisten Hashtags am Rennsonntag sammeln werden: „Hoffentlich sind wir es! F1-Fans sind immer voller Begeisterung dabei, was wir Fahrer natürlich auch mitkriegen. Jede Chance mit ihnen zu interagieren nehmen wir gerne an – sie sind es schließlich, die diesen Sport so groß machen!“ Der Scuderia AlphaTauri-Pilot Daniil Kvyat (#DK26) ist begeistert: „Wir wissen, dass die Fans auch von zuhause mit dabei sein wollen. Großartig, dass immer wieder neue, wenn auch virtuelle, Wege gefunden werden, um den Kontakt aufrecht zu erhalten!“

Premiere für „Virtual Styrian Green Carpet“ beim Österreich-GP 2020. Aufgebaut im F1-Paddock, sind ausgewählte Fans via Online-Meeting live dabei, wenn die Stars auf dem Red Bull Ring eintreffen, um sich auf ihren Einsatz vorzubereiten. Wer zum Beispiel Pierre Gasly (#PG10) von der Scuderia AlphaTauri vor dem „Formula 1 Pirelli Großer Preis der Steiermark 2020“ am Samstag oder Sonntag virtuell begrüßen möchte, kann sich noch unter win.gs/greencarpet anmelden. Der Franzose weiß: „Es ist einmalig, mit den Fans auf dem ,Virtual Green Carpet' in Kontakt zu bleiben. Wir können die Leute sehen, mit ihnen sprechen und ihnen damit hoffentlich einen schönen Tag bereiten. Mir hat es jedenfalls ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, so ins Fahrerlager zu kommen.“ 

Ab der ersten Rennrunde beim Steiermark-Grand-Prix 2020 können die Fans am Sonntag, 12. Juli, ihre F1-Stars mit diesen Hashtags auf Twitter live anfeuern:
  • Antonio Giovinazzi: #AG99
  • Kimi Räikkönen: #KR7
  • Alexander Albon: #AA23
  • Max Verstappen: #MV33
  • Lance Stroll: #LS18
  • Sergio Perez: #SP11
  • Kevin Magnussen: #KM20
  • Romain Grosjean: #R8G
  • Carlos Sainz: #CS55
  • Lando Norris: #LN4
  • Lewis Hamilton: #LH44
  • Valtteri Bottas: #VB77
  • Daniel Ricciardo: #DR3
  • Esteban Ocon: #EO31
  • Daniil Kvyat: #DK26
  • Pierre Gasly: #PG10
  • Charles Leclerc: #CL16
  • Sebastian Vettel: #SV5
  • George Russell: #GR63
  • Nicholas Latifi: #NL6