Montag, 1. Juni 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
E-Sport
11.04.2020

Mit Rotax SIM RACING zu den Rotax Grand Finals

BRP-Rotax betritt Neuland und startet die erste Rotax SIM RACING Challenge, ein Virtual-Reality-Rennen auf der Plattform von iRacing.com. In der aktuellen COVID-19-Situation schafft BRP-Rotax der Renngemeinschaft die Möglichkeit, in einem virtuellen eSport-Formel-Rennerlebnis gegen Fahrer aus aller Welt zu kämpfen.
 
Die erste Rotax SIM RACING Challenge geht vom 27. April bis 3. Mai 2020 online. Alle interessierten Rennfahrer sind eingeladen, sich der globalen Sim-Racing-Community anzuschließen, um an diesem aufregenden Event teilzunehmen, bei dem sogar die Chance besteht, ein Ticket für die Rotax MAX Challenge Grand Finals 2020 in Bahrain mit dem Rotax Project E20 eKart zu gewinne. Darüber hinaus gibt es noch weitere tolle Preise zu gewinnen!
 
Sim Racing gilt bereits als äußerst wertvolles Trainingsinstrument für professionelle Rennfahrer, bei dem sie auch dann auf dem Laufenden bleiben können, wenn sie nicht auf der Strecke sind. F1-Hotshots wie Max Verstappen, Lando Norris, George Russell, Nicholas Latifi und viele andere verbessern ihre eigenen Fähigkeiten von zu Hause aus und bleiben mit E-Sport-Rennen aktiv.
 
„Mit der Rotax SIM RACING Challenge betritt BRP-Rotax ein neues Niveau der eTechnology und wir freuen uns sehr, diese aufregende Gelegenheit unserer weltweiten Rotax-Rennsportfamilie und unseren Fans sowie der breiteren Motorsport-Community anbieten zu können“, sagte Peter Ölsinger, General Manager BRP-Rotax / Mitglied der Geschäftsleitung, Vizepräsident Vertrieb, Marketing RPS-Business & Kommunikation. „Der Gewinner hat die Möglichkeit, am Rotax MAX Challenge Grand Finale 2020 in Bahrain teilzunehmen, dem jährlichen Höhepunkt der Kartsaison, in der die weltweit führenden Rotax-Kartfahrer gegeneinander antreten. Aber im Moment bringen wir unsere Rotax-Familie im Rennen gegen COVID-19 zusammen.”
 
Die Rotax SIM RACING Challenge wird genauso organisiert wie ein echtes Rennereignis. In den ersten drei Tagen haben alle Fahrer die Möglichkeit, sich für das Vorfinale zu qualifizieren. An jedem dieser drei Tage sind die Server für das Qualifying ungefähr fünf Stunden lang geöffnet. Die schnellsten 72 Fahrer können dann ihre Fähigkeiten im Vorfinale unter Beweis stellen, das in zwei Gruppen mit jeweils 36 Fahrern unterteilt ist. Die ersten 18 Teilnehmer aus beiden Vorfinals qualifizieren sich für das letzte Rennen, bei dem sie um den endgültigen Preis eines Tickets für die Teilnahme am RMCGF 2020 in Bahrain kämpfen. Die gesamte Rotax SIM RACING Challenge kann im Live-Streaming über YouTube verfolgt werden, unterstützt durch Live-Kommentare.
 
Weitere Informationen zur Registrierung und zu den Bestimmungen gibt es  unter www.rotax-kart.com.