Dienstag, 31. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
04.02.2020

MindMaze neuer Innovationspartner der DTM

Die DTM geht mit dem Neurotechnologie-Unternehmen MindMaze SA eine mehrjährige Partnerschaft ein. Wie die DTM-Dachorganisation ITR am Dienstag bekanntgab, wird MindMaze offizieller Innovationspartner von Europas beliebtester Rennserie.

Das globale Unternehmen für Gehirntechnologie, das digitale Therapien für die Rehabilitation nach Gehirnverletzungen kreiert, entwickelt auch neue Therapien mit Hilfe von Gehirn-Chip-Technologien, die vermehrt im Hochleistungssport, im Verkehrswesen und in der Gesundheitsfürsorge eingesetzt werden.

Im Rahmen der Partnerschaft mit der DTM wird MindMaze eine Reihe von richtungsweisenden Studien über die Nutzung schnell implementierter Computerlösungen durchführen. Das MindMaze-Logo wird auf den Overalls aller DTM-Fahrer zu sehen sein.

Anzeige
„Wir sind froh, MindMaze in der DTM willkommen zu heißen“, sagt Marcel Mohaupt, ITR-Geschäftsführer. „Es wird fantastisch sein, mit einem so innovativen Technologiepartner zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit bei einigen wirklich bahnbrechenden technischen Lösungen, die den Bereich der menschlichen Performance-Messung im Hochleistungssport wirklich weiterentwickeln und gleichzeitig das Kundenerlebnis unseres Produkts verbessern werden. Gemeinsam werden wir etwas wirklich Beeindruckendes erreichen. Die heutige Ankündigung unterstreicht auch den Status der DTM als Europas größte, schnellste und spektakulärste Motorsport-Plattform – eine Plattform, die wir gemeinsam mit unseren wichtigsten Partnern bei der Entwicklung neuer Technologien und Lösungen unbedingt ausbauen wollen.“

MindMaze-Gründer Tej Tadi ergänzt: „Wir sind sehr daran interessiert, in der Welt des Motorsports Fuß zu fassen, da er die Spitze der menschlichen Leistungsfähigkeit darstellt und perfekt zur Qualität und Vielfalt der von uns entwickelten Technologien passt. In der DTM sehen wir ein perfektes Ökosystem, um schnell eine Vielzahl von Technologien zu entwickeln und einzusetzen, die KI, Human Sensing und neue Datenplattformen ermöglichen. Die DTM ist genau richtig positioniert, um dies zu ermöglichen.“