Samstag, 26. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
09.09.2020

Finale der FIA Karting Europameisterschaft in der Oberpfalz steht an

Vom 10.-13. September findet im Prokart Raceland Wackersdorf wieder ein Motorsport-Highlight statt. Die Klassen Junior (OKJ) und Senior (OK) gastieren auf der hochmodernen Rennstrecke zum Finale der FIA Karting Europameisterschaft. Erwartet wird ein internationales Teilnehmerfeld mit mehr als 100 Fahrerinnen und Fahrer aus aller Welt.

Die Corona-Pandemie sorgt auch im Motorsport für zahlreiche Verschiebungen und Einschränkungen, trotzdem haben es die Organisatoren geschafft das Finale der FIA Karting Europameisterschaft nach Wackersdorf zu holen. Unter hohen Sicherheitsauflagen und einem umfangreichen Hygienekonzept werden auf der 1.197 Meter langen Strecken die Europameister des Jahres 2020 gekürt.

Anzeige
Schon zum dritten Mal trägt der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) gemeinsam mit den drei Automobilclubs ACV, ADAC und AvD ein internationales FIA-Rennen aus. Nach der Weltmeisterschaft in 2017 und der Europameisterschaft der Schaltkarts im vergangenen Jahr, kommen diesmal die Junioren und Senioren nach Wackersdorf.

Durch die aktuellen Reisebeschränkungen ist das Teilnehmerfeld diesmal nicht so international wie in den vergangenen Jahren. Trotzdem sind zahlreiche aufstrebende Talente am Start, denen schon jetzt eine große Zukunft im Motorsport zugesprochen wird. Aus Deutschland gehört Hannes Janker (TB Racing Team) zu den Favoriten. 2018 gewann er den Europameistertitel und fährt auch diesmal auf den Spitzenrängen der OK-Klasse mit. Neben ihm treten noch seine Teamkollegen Joel Mesch, Ben Dörr, Moritz Wiskirchen (alle TB Racing Team) bei den Senioren an. Hinzu kommen Hugo Sasse (Parolin Racing Kart), Juliano und Sandro Holzem (SFR Motorsport), Louis Kulke, Arthur Tohum (beide CV Performance Group), Nico Hantke (Ward Racing), Jakob Bergmeister und Vincent Andronaco (beide Millennium Kart Racing).

Im Feld der OIK Junioren vertreten Maxim Rehm (Tony Kart Racing Team), Herolind Nuredini, Kaden Probst (beide SFR Motorsport), Lenny Ried (Solgat Motorsort), Lukas Schächer (KSM Official Racing Team), Thomas Rackl (Rexon Motors), Louis Binder (Sodikart) und Leon Hoffmann (SRP Racing Team) die deutschen Farben.
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.fiakarting.com.