Dienstag, 20. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
07.10.2020

Alexander Tauscher geht als Dritter in die Halbzeit

Am vergangenen Wochenende ging es für Alexander Tauscher zum Sachsenring. Dort fand das dritte Rennen der ADAC GT4 Germany statt und der Rookie wusste wieder zu überzeugen. Als bester Porsche-Fahrer festigte er Rang drei in der Junior-Wertung.

Die erste Sportwagen-Saison für Alexander Tauscher geht bereits in die Halbzeit. Das dritte Rennen fand nun auf dem Sachsenring statt. Wie so oft in dieser Saison, war die Strecke auch diesmal neu für den 18-jährigen Rennfahrer. Er stellte sich darauf aber schnell ein und zeigte im Verlauf der beiden Renntage eine tolle Entwicklung.

Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Levi O´Dey aus dem KÜS Team75 Bernhard beendete er die Rennen auf den Rängen elf und zwölf und war dabei im Sonntagsrennen der beste Porsche-Fahrer. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Wochenende. Wir konnten uns auf dieser schwierigen Strecke deutlich steigern und habe wieder viel gelernt. Die Zusammenarbeit mit Levi macht großen Spaß, ich bin sehr zuversichtlich, dass wir uns weiter steigern“, fasste der Mitterfelser zusammen.

Anzeige
Weiter geht es für ihn in zwei Wochen auf dem Red Bull Ring in Österreich. Die Rennstrecke in der Steiermark läutet vor toller Alpenkulisse die zweite Saisonhälfte der Sportwagenrennserie ein. Als aktuell Dritter in der Junior-Wertung möchte Alex seine Position weiter ausbauen.