Mittwoch, 16. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
27.06.2019

CV Performance Group führt WSK vor Finale an

Nach einer kleinen Rennpause ging es für die CV Performance Group am vergangenen Wochenende weiter nach Lonato. Der South Garda Circuit begrüßte ein Rekordfeld von 316 Teilnehmern zum dritten Lauf der WSK Euro Series. Top-Favorit Lorenzo Travisanutto gehörte erneut zur Spitze und geht als Führender in das große Finale.

Hochsommerliche Temperaturen und harte Streckenbedingungen warteten auf dem South Garda Circuit in Italien. Mit 316 Akteuren waren die Felder der WSK Euro Series hochkarätig besetzt. Das Who-is-Who des Kartsports war vertreten, darunter auch die CV Performance Group mit zwei Fahrern.

Anzeige
Der Italiener Lorenzo Travisanutto wollte nach zuletzt fünf Siegen in Folge, auch diesmal den Sprung auf das Siegerpodium schaffen. Mit Platz drei im Qualifying gelang ihm bereits ein guter Start und wenig später ließ er auch einen Sieg im ersten Vorlauf folgen. Nach einem fünften und sechsten Rang in den weiteren Läufen, lag Lorenzo auf Position fünf im Zwischenklassement und bestätigte das Ergebnis auch im Pre-Finale. Im Finale blies der Kart Republic-Pilot nochmals zum Angriff und fuhr als Zweiter ins Ziel. Damit sammelte er für die Meisterschaft wichtige Punkte und führte diese weiter an.

Neben dem Routinier schnupperte Chris Rosenkranz weitere internationale Rennluft und sammelte auf der 1.200 Meter lange Strecke zahlreiche Erfahrungen. Leider verpasste er aber als 23. nach dem Pre-Finale das erhoffte Ticket in das große Finale.

Teamchef Christian Voß war zum Abschluss trotzdem sehr zufrieden und fiebert nun dem Finale entgegen: „Schon am kommenden Wochenende entscheidet sich, ob wir das Jahr als Meister beenden. Das ist unser klares Ziel und darauf arbeiten wir hin. Das Rennen wir eh sehr besonders, weil es bei Flutlicht in der Nacht stattfindet. Das ist bestimmt eine tolle Atmosphäre.“

Auf dem Adria Raceway ist die WSK Euro Series zur vierten Veranstaltung zu Gast und veranstaltet erstmals eine Night Edition.