Dienstag, 23. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
21.03.2019

Erstes offizielles Rennen für GetSpeed Performance mit Mercedes-AMG

Nach dem erfolgreichen Rollout auf der Nürburgring Nordschleife am vergangenen Wochenende mit drei Mercedes-AMG GT3 steht nun das erste Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2019 auf dem Zeitplan. Nachdem alle Mercedes AMG GT3 erneut auf Herz und Nieren in den Hallen des GetSpeed Performance Centers am Nürburgring überprüft und die letzten Vorbereitungen getroffen wurden, ist das Team nun bereit die ersten Rennkilometer in Angriff zu nehmen.

Im Hinblick auf das Saisonhighlight, dem ADAC Total 24h-Rennen, werden zum ersten Lauf der VLN drei Mercedes-AMG GT3 zum Einsatz kommen.


#23 GetSpeed Rooster Rojo J2R

Das erfolgreiche Trio bekannt aus den letzten Jahren, bestehend aus dem Extremsportler John Shoffner, der schnellsten Dame der VLN Janine Hill und dem jungen Ausnahmetalent Fabian Schiller. Diese starten hervorragend vorbereitet auf Ihr neues Arbeitsgerät in die Saison 2019. Extrem schnell haben Sie sich nach dem Wechsel in dem neuen Cockpit eingelebt und brennen nun darauf nach der langen Winterpause die Nordschleife in Angriff zu nehmen.


#24 GetSpeed Rooster Rojo J2R

Das Cockpit der Startnummer 24 teilen sich die GetSpeed Youngster Philip Ellis und Fabian Vettel, die ebenfalls eine Fahrerpaarung in der GT Masters bilden und von den Routiniers Indy Dontje und Chris Brück in der VLN unterstützt werden. Indy Dontje, der dieses Jahr parallel in der GT Masters gemeinsam mit Maximilian Götz für das Team HTP erneut um die Meisterschaft kämpfen wird, ist ein Neuzugang im GetSpeed Fahrerkader. Im Gegenzug war Chris Brück bereits 2017 für das Team sehr erfolgreich tätig und holte die Meisterschaft in der SP7 Klasse. Dieses Quartett bildet auch die Fahrerpaarung für das Saisonhighlight, das ADAC Total 24h-Rennen.


#2 GetSpeed Vodafone

Hier hat die Mannschaft aus dem Gewerbepark am Nürburgring ein Line-Up von Mercedes-AMG Werks-Fahrern im Wechsel und dem jungen GetSpeed Nachwuchsfahrer Marek Böckmann zusammengestellt. Marek war schon 2018 ein fester Bestandteil des GetSpeed Fahrerkaders. Dieses Wochenende wird er zusammen mit dem französischen Mercedes-AMG Werkspiloten Tristan Vautier den ersten VLN-Lauf bestreiten. Unterstütz werden die beiden als Vorbereitung für das kommende 24h Rennen von dem GT Masters Piloten Luca Ludwig.

Anzeige
„Endlich geht’s los und wir können es kaum erwarten in die Rennsaison zu starten. Einen besser vorbereiteten Saisonstart mit einer der Art intensiven Saisonvorbereitung haben wir in der Form noch nie gehabt. Ich freue mich sehr auf unsere neue Herausforderung.“ ergänzt Teamchef Adam Osieka.
Anzeige