Donnerstag, 23. Mai 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
17.05.2019

Proczyk Schnellster zum Auftakt in Most

Titelverteidiger Harald Proczyk (HP Racing International) ist im ersten Training der ADAC TCR Germany im tschechischen Most die Bestzeit gefahren. Bei trockenen Bedingungen und Temperaturen um 15 Grad Celsius benötigte der Österreicher in seinem Hyundai i30 N TCR in seiner schnellsten Runde eine Zeit von 1:40,173 Minuten. Auf dem zweiten Platz reihte sich Markenkollege Max Hesse (Hyundai Team Engstler) mit einem Rückstand von 0,069 Sekunden ein. Der Gesamtführende Mike Halder (ADAC Sachsen e.V.) wurde als schnellster Fahrer in einem Honda Civic TCR Dritter. Auf Proczyks Zeit fehlten ihm etwas mehr als vier Zehntel.

Halders Teamkollege Dominik Fugel wurde Vierter vor Julien Apotheloz (TOPCAR Sport) im schnellsten Cupra TCR. Theo Coicaud (Hyundai Team Engstler) folgte auf dem sechsten Platz, Lukas Niedertscheider (HP Racing International) wurde Siebter. Die ersten sieben Fahrer lagen alle innerhalb einer Sekunde. Die Top-Ten komplettierten Michelle Halder (Profi-Car Team Halder) im Honda, Jan Seyffert (Lubner Motorsport) im besten Opel Astra TCR sowie Antti Buri (LMS Racing), Laufsieger von Oschersleben, im Audi RS3 LMS.

Anzeige
Um 13.05 Uhr startet das zweite Training der Tourenwagenserie. Am späten Nachmittag (17.05 Uhr) steht noch das Qualifying auf dem Programm.