Donnerstag, 24. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
17.09.2019

Mitchell Cheah siegt in der Junior Challenge

Am vergangenen Wochenende war die ADAC TCR Germany am Hockenheimring zu Gast. Am Start war auch das Volkswagen Team Oettinge mit seinen Piloten Mitchell Cheah sowie Kai Jordan. 

Von Platz elf konnte Mitchell Cheah am Samstag in das erste Rennen auf dem Hockenheimring starten. Der Förderfahrer des Sepang International Circuit hatte sich vor allem zum Ziel gesetzt, sich aus allen Rangeleien heraus zu halten und Punkte in der Rookiewertung zu sammeln.

Teammanagement Kai Jordan sagte dazu: „Beides konnte Mitch perfekt umsetzen. Wir freuen uns sehr, dass er ein starkes Rennen fahren konnte und mit einem Sieg in der Rookiewertung belohnt wurde, in der Gesamtwertung wurde er Elfter. Im gesamten Volkswagen Team Oettinger ist die Freude über den Sieg in der Rookiewertung sehr groß. Erfolg ist einfach der schönste Lohn! Vielen Dank an dieser Stelle an das gesamte Team.“

Anzeige
Kai Jordan saß am vergangenen Wochenende ebenfalls wieder im Rennauto; er fuhr das zweite Auto im Volkswagen Team Oettinger. Er belegte in beiden Rennen Platz 14.

„Ich freue mich immer, wenn ich an einem Rennen selber starten kann. Die ADAC TCR Germany macht extrem viel Spaß und das Auto ist einfach toll. Das war mein zweiter Einsatz in dieser Serie in der aktuellen Saison und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden“, so Kai Jordan.

Mitchell Cheah ist ebenfalls zufrieden mit dem Rennwochenende in Hockenheim. Er belegte im zweiten Lauf den neunten Platz und in der Rookiewertung wurde er Dritter. 

Nun steht das Finale der ADAC TCR Germany an. Dieses findet vom 27. bis 29. September auf dem Sachsenring statt.