Mittwoch, 22. Mai 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
10.01.2019

Max Hesse startet mit Hyundai in der ADAC TCR Germany

Nach einer spannenden Premierensaison in der ADAC TCR Germany bleibt Max Hesse der starken Tourenwagen-Rennserie auch 2019 treu. Gemeinsam mit dem Hyundai Team Engstler möchte der Wernauer um den Titel kämpfen. Der Hyundai i30 N TCR bietet dafür eine viel versprechende Basis.

2018 war für den 17-jährigen Max Hesse das Debütjahr in der ADAC TCR Germany. Der mehrfache Kart-Champion stieg in die Tourenwagen-Rennserie auf und holte sich in einem packenden Duell den Rookie-Titel – die Gesamtwertung beendete er als hervorragender Sechster. „Das war ein wirklich gutes Jahr für mich. Es lief nicht bei allen Rennen perfekt, am Ende hat aber die Konstanz gezählt und war der Schlüssel zum Erfolg. Ein großer Dank an mein Team für die Unterstützung“, erinnert sich Max gerne zurück.

Anzeige
Doch jetzt blickt der Youngster in die Zukunft. Max wechselt in das renommierte Hyundai Team Engstler und hat sich ein klares Ziel gesteckt, „ich möchte dieses Jahr um die Meisterschaft kämpfen.“ Das Hyundai Team Engstler bietet gemeinsam mit Hyundai Deutschland eine perfekte Basis für dieses ehrgeizige Vorhaben. Im abgelaufenen Jahr bestritt das Team Engstler die letzten vier Rennen der ADAC TCR Germany mit zwei Hyundai i30 N TCR, feierte drei Laufsiege und die Vize-Meisterschaft.

„Der Hyundai gehört aktuell zu den besten TCR-Autos weltweit und feierte im Jahr 2018 einen Doppeltitel im WTCR – FIA Tourenwagen-Weltcup. Ebenso hat das Hyundai Team Engstler eine starke Performance im deutschen Championat abgeliefert. Ich freue mich die Chance zu erhalten für solch ein renommiertes Team zu starten und möchte das entgegengebrachte Vertrauen mit Top-Leistungen zurückgeben. Ich kann es kaum erwarten die ersten Runden in meinem neuen Auto zu drehen“, ist Max gespannt.

Der Hyundai i30 N TCR ist das erste Rundstreckenmodell, das von Hyundai Motorsport in Alzenau entwickelt wurde. Der Tourenwagen basiert auf der sportlichsten Variante des Hyundai i30, dem Hot Hatch Hyundai i30 N mit bis zu 275 PS in der Serie. Die Rennversion wird dem TCR-Reglement entsprechend von einem Zwei-Liter-Turbomotor mit rund 330 PS aus der Hyundai-Produktfamilie angetrieben.

Die ADAC TCR Germany umfasst auch in der Saison 2019 wieder sieben Rennwochenenden mit jeweils zwei Wertungsläufen. Gefahren wird auf Rennstrecken in Deutschland, der Tschechischen Republik, Österreich und den Niederlanden. Der Startschuss fällt vom 26. bis 28. April in der Motorsportarena Oschersleben.