Donnerstag, 22. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
16.05.2019

Max Hesse reist weiter nach Most

Drei Wochen nach dem Auftakt in Oschersleben geht es für Max Hesse wieder Gen Osten. Diesmal wartet das tschechische Most auf den Nachwuchsrennfahrer. Unweit entfernt der deutschen Grenze findet dort der zweite Durchgang der ADAC TCR Germany statt. Der Fahrer aus dem Hyundai Team Engstler hat sich wieder einiges vorgenommen.
 
Als Zweiter der Gesamtwertung trat Max Hesse die Heimreise vom Auftakt-Wochenende an und möchte daran nun auch in Most anknüpfen. Die 4.212 Meter lange Strecke kennt der 17-jährige Youngster bereits aus dem vergangenen Jahr. „Ich habe mich in Most schnell zurechtgefunden und meinen ersten Sieg in der Junior-Wertung gefeiert“, erinnert sich Max gerne zurück.
 
Nach dem Gewinn der Rookie-Wertung im vergangenen Jahr, schielt der Pilot aus dem Förderkader der ADAC Stiftung Sport nun auf den Gesamtsieg. Mit einem zweiten und dritten Rang gelang ihm in Oschersleben ein starker Auftritt, an den es nun anzuknüpfen gilt. „Klar ist es mein Ziel wieder auf das Podium zufahren. Ich habe mich die vergangenen Wochen sehr gut vorbereitet und bin bester Laune vor dem Start“, so der Wernauer weiter.
 
Schwierigkeiten mit der Eingewöhnung in sein neues Team und Fahrzeug hatte Max keine. Auf Anhieb war er mit dem Hyundai I30 N TCR konkurrenzfähig und unterstrich das in Oschersleben gleich mit mehreren Bestzeiten. In Most werden die Uhren aber nun auf null gedreht. Nach freien Trainings am Donnerstag und Freitag, wird es abends um 17:05 Uhr mit dem Qualifying ernst. Samstag und Sonntag absolvieren die Teilnehmer der ADAC TCR Germany jeweils ein Rennen über eine Distanz von 30 Minuten. Verfolgt werden können alle Geschehnisse live im Fernsehen auf Sport1 und Sport1+, sowie im Online-Stream auf www.adac.de/motorsport.