Montag, 14. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
13.06.2019

Rookie Phil Colin Strenge führt SAKC weiter an

Auch wenn es beim Pfingstrennen auf der Breitwangbahn in Bopfingen für Phil Colin Strenge nicht zum Sieg reichte, hatte der Youngster allen Grund zur Freude. Mit weiteren wichtigen Meisterschaftspunkte sicherte sich der Rookie die Halbzeitmeisterschaft im Süddeutschen ADAC Kart Cup.

Die Saison 2019 geht langsam in die Halbzeit – auch für Phil Colin Strenge. Der Youngster aus Unterensingen startete nun beim Pfingstrennen in Bopfingen. Als Führender der Bambini-Klasse gehörte er zu den großen Favoriten und wurde dieser Rolle auch im Qualifying gerecht. Mit Startplatz zwei hatte er eine gute Ausgangslage – welche er auch zu nutzen wusste.

Anzeige
Im ersten Rennen fiel er zwar auf Position drei zurück und beendete auch den zweiten Umlauf auf dem dritten Rang. Jedoch wurde Phil Colin letztlich wegen einer Zeitstrafe gegen einen Mitbewerber als zweiter gewertet und holte sich selbige Position auch im Tagesklassement.
„Das waren zwei wichtige Rennen im Hinblick auf den Titel. Uns fehlte etwas zum Sieg, trotzdem habe ich alles gegeben und versucht das Beste herauszuholen. Ich denke, dass ist uns am Ende auch gut gelungen. Nun müssen wir den Speed mit in die zweite Jahreshälfte nehmen“, sagte der Neunjährige am Abend.

Ende Juni geht es für den Youngster aus dem Team Ebert Motorsport weiter. Dann startet er beim ADAC Kart Cup in der Motorsportarena Oschersleben. Das nächste Rennen des SAKC findet Mitte Juli in Gerolzhofen statt. Dort möchte der durch SGS Meisterdach geförderte Youngster wieder voll attackieren.