Freitag, 22. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
26.06.2019

Die historischen Kartsportler beim Kurt Wirths Gedächtnispokal

Am kommenden Wochenende findet in Hahn-Wildbergerhütte der zweite Wertungsevent zum Klassik Kart Pokal statt. Auf der malerischen Strecke ist wieder alles für die Kartfahrer vorbereitet. Speziell die Klassiker freuen sich auf den sportlichen Wettkampf mit den im Gleichmäßigkeitsformat ausgetragenen Wertungsläufen. So steht der Spaß und die Kameradschaft im Mittelpunkt.

Aber wer glaubt, dass sei nur ein laues Herumrollen der sollte sich das Spektakel einmal aus der Nähe ansehen. Da wird um jedes Zehntel gefeilscht, denn es gilt präzise zu fahren, um möglichst gleiche Rundenzeiten zu fahren. Und die teilweise über fünfzig Jahre alten Schätze werden durchaus artgerecht, nämlich zügig bewegt.

Anzeige
Beim ersten Lauf in Liedolsheim gewann „Altmeister“ und KCD90 Vize Bessel Minderhoud vor Sportleiter Josh Hessenauer und Gaststarter Michael Streichert. So geht es jetzt in die wichtige Midsaisonphase. Nach Hahn geht es Mitte Juli nach Gerolzhofen also gilt es noch möglichst viel Momentum mitnehmen.

Die Strecke im Oberbergischen bietet alle Sorten von Kurven und auch Auf- und Abfahrten, und präzises Fahren lohnt sich, denn die schon seit 50 Jahren bestehende Bahn ist fahrerisch eine Herausforderung. Wir erwarten einen spannenden Kartevent und tollen Sport mit den Kartpreziosen.