Dienstag, 18. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
29.11.2018

Neue Herausforderung für Fabio Grosse in der Saison 2019

Fabio Grosse wechselt aus der Cayman-GT4-Trophy in die Klasse V5. Zusammen mit der Mannschaft von FK Performance startet er in der Produktionswagen-Klasse bis drei Litern Hubraum. Der Marke Porsche bleibt er hierbei weiterhin treu. Das Einsatzgerät ist ebenfalls ein Zuffenhausener Mittelmotor-Sportwagen.

Bereits kurz vor dem Ende des Jahres sind sich Fabio Grosse und FK Performance einig, die kommende Saison gemeinsam zu bestreiten. Grosse tritt künftig im Porsche Cayman der Bremener Mannschaft in der Klasse V5 der VLN Langstreckenmeisterschaft und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an.

Anzeige
„Ich freue mich schon jetzt auf die Zusammenarbeit mit dem Team von FK Performance und die Herausforderung im seriennahen Porsche Cayman“, so Grosse. Neben seiner Aufgabe als Fahrer unterstützt Grosse die Truppe außerdem im Bereich der Organisation. Gelegentliche Einsätze auf den anderen Rennwagen der Mannschaft in anderen Klassen und Rennserien sind nicht ausgeschlossen.

Zusätzlich zu seinem Engagement auf der Nordschleife betreut Grosse im kommenden Jahr außerdem einen Kunden als Coach im Porsche Sportscup. „Meinetwegen könnte die Winterpause schon jetzt vorüber sein. Ich gehe hoch motiviert ins neue Jahr und freue mich schon jetzt auf eine ereignisreiche Saison 2019“, so der junge Rennfahrer abschießend.