Donnerstag, 15. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
24.10.2018

H.A.R.D. Speed Motorsport beendet erste VLN-Saison mit P5

H.A.R.D. Speed Motorsport war am vergangenen Wochenende beim Saisonfinale der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring zu Gast. Dort konnte das Team mit seinen beiden Stammfahrern Andreas Roloff und Maik Kraske sowie Noah Nagelsdiek als drittem Fahrer das letzte Rennen der Saison mit einem fünften Platz in der Klasse V4 beenden.

Das Trio konnte den BMW im Qualifying auf den zweiten Platz stellen, allerdings wurde der Startplatz wegen einer Zeitüberschreitung in der Boxengasse auf Platz sieben korrigiert. Startfahrer Maik Kraske legte einen phänomenalen Start hin und konnte als erster auf die Nordschleife abbiegen.

Anzeige
Seine Position musste er allerdings nach zwei Runden wieder abgeben. Durch eine Überhitzung des Motors wurde das Team zu einem verfrühten Boxenstopp gezwungen. Nach diesem Stopp pendelte man sich zwischen Platz vier und sechs ein. Leider wurde – durch den früheren Stopp – am Ende der Sprit knapp und der Fahrer musste das führende Fahrzeug, den Falken Porsche, passieren lassen, um nicht noch eine weitere Runde Nordschleife fahren zu müssen.

Leider flutsche dabei auch noch ein Konkurrent durch und am Ende war es Platz fünf in der Klasse für H.A.R.D. Speed Motorsport. Für die erste Saison dennoch ein starkes Ergebnis in dieser sehr starken Klasse. Damit verabschiedet sich das Team in die Winterpause.