Dienstag, 17. Juli 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
13.04.2018

Erste Bestzeit für Vizemeister Mike Halder

Mike Halder (22, Meßkirch, Team Honda ADAC Sachsen) hat beim Saisonauftakt der ADAC TCR Germany in Oschersleben für die erste Bestzeit gesorgt. Im Honda Civic TCR war der Vizemeister in 1:31.911 Minuten der Schnellste und landete bei frühlingshaften Bedingungen vor den beiden Audi RS3 LMS-Fahrern Simon Reicher (18, AT, Yaco Racing) und Niels Langeveld (30, NL, Racing One). Vier Marken fuhren in die Top-Ten, neben Audi und Honda waren dort auch VW und Opel vertreten.

Vierter und zugleich bester VW Golf GTI TCR war Jussi Kuusiniemi (21, FI, Positione Motorsport), dicht dahinter folgten Luca Engstler (18, Wiggensbach, Liqui Moly Team Engstler) im VW und ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Max Hesse (16, Wernau, Prosport Performance) im Audi. Hesse war zudem bester Rookie, er tritt in diesem Jahr in der Honda Rookie Challenge an, deren Sieger am Ende der Saison einen neuen Honda Civic erhält.

Anzeige
Die Plätze sieben bis zehn belegten Dominik Fugel (21, Chemnitz, Team Honda ADAC Sachsen) im Honda, Florian Thoma (22, CH, Liqui Moly Team Engstler) im VW, Antti Buri (30, FI, LMS Racing) im Audi und Harald Proczyk (42, AT, HP Racing International) im Opel Astra TCR. Gaststarter Petr Fulin (41, CZ, Fullin Race Academy) war als Zwölfter bester Cupra TCR, Alex Morgan (30, BG, Wolf-Power Racing) belegte als bester Renault Mégane TCR den 24. Platz.

Am Mittag (ab 13.55 Uhr) geht es für die ADAC TCR Germany erneut im freien Training auf die Strecke, ehe am Abend das Qualifying folgt. Die Rennen der ADAC TCR Germany werden von SPORT1 im TV gezeigt.